Typische Frage vor Heiligabend

Geld zu Weihnachten verschenken? Kein Problem, wenn Sie nicht diesen Fehler begehen

Studie zu Weihnachtsgeld
+
Sie wollen Bargeld als Geschenk verpacken? Es mangelt nicht an Ideen.

Sie wollen Geld zu Weihnachten verschenken, wissen aber nicht, wie Sie es präsentieren sollen? Dann sollten Sie jetzt wissen, was zu tun ist.

Geld zu Weihnachten* verschenken? Warum nicht. Wenn Sie wissen, dass Sie dem Beschenkten mit einer kleinen Finanzspritze eine große Freude machen, umso besser. Es gibt jedoch nichts Unpersönlicheres, als das Geld einfach nur zu überweisen oder in einen Umschlag zu stecken. Sie riskieren damit, dass der Beschenkte womöglich enttäuscht ist. Klar kann es sein, dass manche es am liebsten so einfach wie möglich halten mit dem Schenken, oder es zum Beispiel innerhalb der Familie so gewohnt sind. Netter und persönlicher wird es jedoch, wenn Sie das Geld als hübsches oder kreatives Geschenk verpacken.

Geldgeschenke zu Weihnachten – aber wie lässt sich Geld verpacken?

Hier ein paar kreative Tipps: Beliebt sind Geldgeschenke* zum Beispiel als Flaschensafes oder – quasi als Weihnachtspost– eine „Flaschenpost“ mit Sand (und Geld) gefüllt. Hüsch sind zudem Wäschespinnen in Miniatur-Form, an die man die Geldscheine als Hemden oder Hosen gefaltet mit kleinen Klammern an die Schnüre hängt. So wird die „Geldwäsche“ perfekt.

Lesen Sie hier Kommunion 2020: Wie viel Geld schenke ich her?

Schatzkiste, leere Pralinenschachtel oder Geldkoffer: So verpacken Sie Geld als Geschenk

Aber auch „Schatzkisten“ oder kleine Holzschatullen machen Lust, sie zu öffnen. Ist das Geld am Ende aufgebraucht, kann der oder die Beschenkte sie als Deko oder zum Aufbewahren von Schmuck weiterverwenden.

Lesen Sie zudem: 50, 100 Euro oder lieber mehr? So viel Geld sollten Sie dem Brautpaar schenken

Wer es etwas kreativer mag, nimmt als Verpackung von Bargeld eine leere Pralinenschachtel, ein paar Geldscheine und Münzen (und falls nötig, ein wenig Klebeband). Die Geldscheine können Sie entweder rollen oder als Geldblumen formen. Danach wird die leere Pralinenschachtel mit den Geldscheinen (statt mit Schokolade) gefüllt, und auch die Münzen können Sie entweder wie Goldtaler obendrauf individuell verteilen, oder Sie machen daraus kleine Stapel und setzen ein paar davon anstelle der Pralinen.

Lesen Sie hier: Wie viel Geld schenke ich eigentlich zur Firmung?

Tipps für Geld-Geschenke – Idee für ein filmreifes Geschenk

Eindruck könnten Sie aber auch mit diesem filmreifen Geschenk schinden: einen Koffer voller Geldbündel. Vielleicht haben Sie noch einen originellen Koffer aus Opas Zeiten auf dem Speicher. Ansonsten gibt es kleinere „Geldkoffer“ (gern versehen mit einem Schnappverschluss) als Geldgeschenk-Verpackung (werblicher Link) auch zu kaufen. (ahu) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant: Black Friday und Cyber Monday 2020: Diesen Fehler sollten Sie jetzt unbedingt vermeiden

Mit diesen sieben Tipps sparen Sie im Alltag viel Geld

Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen.
Wer ständig zu viel für sein Handy zahlt, sollte dringend den Tarif wechseln. So können Sie je nach Anbieter im Monat bis zu 25 Euro sparen. © Pixabay
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen.
Wer sich regelmäßig zuhause vorkocht, anstatt sich mittags was vom Bäcker zu holen oder in der Kantine zu essen, kann bis zu 100 Euro im Monat einsparen. © Pixabay
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro.
Viele zahlen eine Menge Geld für Fitnessstudios - doch gehen kaum hin, besonders nicht in den Sommermonaten. Kostenlose Fitness-Apps sind oftmals genauso gut - und Sie sparen sich pro Monat 50 bis 80 Euro. © Pixabay
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr.
Wer regelmäßig mit dem Rad anstatt mit dem Auto in die Arbeit fährt, muss weniger Benzin zahlen. Dadurch bleibt Ihnen Ende des Monats viel Geld übrig - bis zu 200 Euro mehr. © Pixabay
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat.
Wer nur mit Karte zahlt, verliert irgendwann den Überblick über seine Finanzen. Am Ende des Monats wundert man sich dann, wieso so viel Geld vom Konto abgebucht wurde. Gewöhnen Sie sich an, vor allem Kleinstbeträge mit Bargeld zu zahlen. Dadurch achten Sie mehr aufs Geld und sparen so schon mal bis zu 100 Euro im Monat. © Pixabay
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen.
Besonders im Sommer ist kaltes Leitungswasser mit Früchten oder Zitronen eine Wohltat. Zudem ist es auf Dauer günstiger, als ständig Limonaden & Co. zu kaufen. Wer darauf verzichtet, kann mit einem Plus von 50 Euro auf dem Konto rechnen. © Pixabay
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger.
In den Urlaub fahren entspannt - aber nur, wenn er nicht zu sehr ins Geld geht. Nutzen Sie Frühbucherrabatte oder Last-Minute-Angebote statt im Reisebüro zu buchen. Dadurch zahlen Sie bei einer Reise schon mal 200 bis 300 Euro weniger. © Pixabay

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.