Geschäftsfeier: Gastgeber bestimmt Dresscode

+
In Sachen Dresscode ist der Gastgeber bei Geschäftsfeiern das Vorbild.

Bonn - Wie der Gastgeber, so die Gäste: Laut Knigge sollten sich die Geladenen auf Geschäftsfeiern am Gastgeber orientieren.

Auf Geschäftsfeiern gibt der Gastgeber den Dresscode vor. Nimmt er zum Beispiel die Krawatte ab, dürfen das auch die Gäste, erklärt Alexandra Sievers im “Knigge Ticker“ des Verlags für die Deutsche Wirtschaft in Bonn. Am Gastgeber können sich die anderen auch in der Frage orientieren, ob sie ihr Sakko anbehalten müssen oder nicht. So dürften es die Mitarbeiter auf einer Betriebsfeier ihrem Chef ruhig gleichtun, wenn er das Sakko offen trägt oder es auszieht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.