Ganz schön knifflig

Langeweile im Büro? Dieses Rätsel fordert Ihre Gehirnzellen

+
Wie koche ich das Ei in 15 Minuten?

Wenn die Zeit im Büro noch so lange ist, dann wagen Sie sich doch einmal an dieses knifflige Rätsel. Die Hauptdarsteller: zwei Sanduhren und ein Ei.

Wenn am Nachmittag im Büro Ihre Gehirnzellen auf Leerlauf schalten, dann bringen Sie diese doch mit ein paar kniffligen Rätseleinheiten wieder in Schwung. Diese Knobelei könnte Ihnen sogar einmal beim Frühstück nützlich werden.

Rätsel: Wie koche ich ein Ei in 15 Minuten?

Wenn Sie eine Sanduhr mit 7 Minuten und eine mit 11 Minuten beitzen - wie können Sie ein Ei in genau 15 Minuten kochen?

Die Lösung:

Um das Ei genau in 15 Minuten zu kochen, gehen Sie wie folgt vor:

Starten Sie beide Sanduhren gleichzeitig, wenn Sie beginnen, das Ei zu kochen. Nachdem die Sanduhr mit sieben Minuten heruntergelaufen ist, drehen Sie sie um und starten sie erneut. 

Vier Minuten später, wenn die Sanduhr mit elf Minuten heruntergelaufen ist, drehen Sie die Sanduhr mit sieben Minuten wieder um. Warten Sie, bis die Sanduhr mit sieben Minuten ausgelaufen ist, was weitere vier Minuten dauert. So sind Sie bei genau 15 Minuten angekommen.

Noch mehr Rätsel:

Wer weiterrätseln möchte, wird hier fündig: Dieses Rätsel sollen nur Hochbegabte lösen können. 

Außerdem: Wer dieses Mathe-Rätsel löst, bekommt eine Million Dollar.

Von Andrea Stettner

Kurios: Die lustigsten Büro-Aushänge aus dem Netz

Einen echten "Game of Thrones"-Fan kann eben manches erschüttern - so wie hier bei den Kollegen vom SZ-Magazin. 
Einen echten "Game of Thrones"-Fan kann eben manches erschüttern - so wie hier bei den Kollegen vom SZ-Magazin.  © Instagram / szmagazin
Der klassische Klo-Aushang als Checkliste...
Der klassische Klo-Aushang als Checkliste... © reddit
... und als Bedienungsanleitung, um die gröbsten "Unfälle" zu vermeiden.
... und als Bedienungsanleitung, um die gröbsten "Unfälle" zu vermeiden. © Twitter / @kuestenrocker
Auch Kollegen mit Alkoholproblem trifft man in jedem Büro. 
Auch Kollegen mit Alkoholproblem trifft man in jedem Büro.  © reddit
Merke: Wenn's gut läuft - bloß nicht versemmeln!
Merke: Wenn's gut läuft - bloß nicht versemmeln! © reddit
Und bitte immer schon die Hose anlassen!
Und bitte immer schon die Hose anlassen! © Twitter / @timtom1896
Wenn man auf dem Klo sitzt, merkt man gar nicht, wie die Zeit vergeht.
Wenn man auf dem Klo sitzt, merkt man gar nicht, wie die Zeit vergeht. © reddit
Den Joghurt des Kollegen sollten Sie tunlichst im Kühlschrank lassen.
Den Joghurt des Kollegen sollten Sie tunlichst im Kühlschrank lassen. © Twitter / @andrekuhnert
Zugegeben, das ist kein Aushang - aber trotzdem eine wahre Perle des Alltags.
Zugegeben, das ist kein Aushang - aber trotzdem eine wahre Perle des Alltags. © Twitter / ElovY_
Echter Kaffeegenuss - frisch aufgebrüht.
Echter Kaffeegenuss - frisch aufgebrüht. © reddit
"Hängen solche Schilder in allen Frauen-WCs?", fragt sich Twitter-User Moos Def und wundert sich über den Besuch von "Klotilda".
"Hängen solche Schilder in allen Frauen-WCs?", fragt sich Twitter-User Moos Def und wundert sich über den Besuch von "Klotilda". © Twitter / @TRMooses
Bitte nicht stören - sensible Programmierer!
Bitte nicht stören - sensible Programmierer! © reddit
Wozu Zwiebeln alles gut sind...
Wozu Zwiebeln alles gut sind... © reddit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.