Jobfragen

Was machen eigentlich Lehrer während der Ferien?

+
Lehrer scheinen unendlich viel Urlaub zu haben. Aber ist das wirklich so?

Bis zu zwölf Wochen Ferien winken all jenen, die in Deutschland als Lehrer arbeiten. Doch haben Lehrkräfte wirklich so viel Freizeit? 

Vorurteile über Lehrer gibt es zur Genüge: Nur bis mittags arbeiten, drei Monate Ferien und dann auch noch ein ordentliches Gehalt dafür einsacken. Aber was ist dran an diesen Gerüchten? Haben Lehrer etwa in den Sommerferien wirklich sechs Wochen Urlaub?

Sechs Wochen Ferien für Lehrer?

Nein, wie der Deutsche Lehrerverband auf seiner Internetseite klar stellt: Lehrer hätten zwar in den Sommerferien tatsächlich eine gewisse Zeit Ferien, trotzdem verbringen Lehrer einen Teil der Sommerferien mit abschließenden und vorbereitenden Arbeiten. Außerdem sollen laut Bild viele Pädagogen die Sommerferien zur Fortbildung nutzen. 

Auch interessant:  Diese geniale Antwort einer Schülerin hat ihr Lehrer nicht erwartet.

Korrekturarbeiten während der unterrichtsfreien Zeit

Andere Ferien seien laut Lehrerverband noch arbeitsintensiver, da Lehrer während der unterrichtsfreien Zeit mit Korrekturarbeiten beschäftigt seien. In den Oster- und Pfingstferien müssen etwa viele Lehrer die Schulabschlussarbeiten ihrer Schüler korrigieren, die sehr umfangreich sind. 

Lesen Sie auch: Wie viel verdienen Lehrer in Deutschland?

Von Andrea Stettner

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Ganz relaxed arbeiten? US-Wissenschaftler haben nun herausgefunden, in welchen Berufen Sie viel verdienen und trotzdem wenig Stress haben. 
Ganz relaxed arbeiten? US-Wissenschaftler haben nun herausgefunden, in welchen Berufen Sie viel verdienen und trotzdem wenig Stress haben.  © pixabay
Art Director: Stress-Toleranz: 69,0 (von 100) - Verdienst: 97.850 Dollar
Art Director: Stress-Toleranz: 69,0 (von 100) - Verdienst: 97.850 Dollar © pixabay
Kieferorthopäde: Stress-Toleranz: 67,0  - Verdienst: 201.030 Dollar
Kieferorthopäde: Stress-Toleranz: 67,0  - Verdienst: 201.030 Dollar © pixabay
Computer- und Informationssystem-Manager: Stress-Toleranz: 64,3 - Verdienst: 136.280 Dollar
Computer- und Informationssystem-Manager: Stress-Toleranz: 64,3 - Verdienst: 136.280 Dollar © iStock / yacobchuk
Statistiker: Stress-Toleranz: 64,0 - Verdienst: 84.010 Dollar
Statistiker: Stress-Toleranz: 64,0 - Verdienst: 84.010 Dollar © pixabay
Ökonom: Stress-Toleranz: 63.3 - Verdienst: 105.290 Dollar
Ökonom: Stress-Toleranz: 63.3 - Verdienst: 105.290 Dollar © dpa
Jura-Professoren an Universitäten: Stress-Toleranz: 62.8 - Verdienst: 126.270 Dollar
Jura-Professoren an Universitäten: Stress-Toleranz: 62.8 - Verdienst: 126.270 Dollar © dpa
Physiker: Stress-Toleranz: 61.3 - Verdienst: 117.300 Dollar
Physiker: Stress-Toleranz: 61.3 - Verdienst: 117.300 Dollar © pixabay
Politologen: Stress-Toleranz: 60.8 - Verdienst: 104.000 Dollar
Politologen: Stress-Toleranz: 60.8 - Verdienst: 104.000 Dollar © pixabay
Mathematiker: Stress-Toleranz: 57.3 - Verdienst: 104.350 Dollar
Mathematiker: Stress-Toleranz: 57.3 - Verdienst: 104.350 Dollar © pixabay
Materialwissenschaftler: Stress-Toleranz: 53.0 - Verdienst: 94.350 Dollar
Materialwissenschaftler: Stress-Toleranz: 53.0 - Verdienst: 94.350 Dollar © pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.