Online bezahlen

So kaufen Sie einfach und bequem mit Paypal ein

+
Das Online-Bezahlungssystem Paypal gestaltet online bezahlen einfacher und schneller.

Sofortüberweisung oder doch lieber Online-Banking: Heutzutage kaufen viele bereits übers Internet ein – und zahlen dann auch elektronisch. Wir erklären Ihnen, wie das beliebte Online-Zahlungsmittel Paypal funktioniert.

Sie haben online geshoppt – und haben keine Lust mehr, lange auf das Paket zu warten, um per Rechnung zu bezahlen? Dann haben Sie die Möglichkeit, mit dem Online-Bezahlsystem Paypal während des Bestellvorgangs an abzurechnen.

Online bezahlen mit Paypal-Konto

Anstatt umständlich eine Überweisung per Rechnung zu betätigen, können Sie so sofort den Betrag überweisen. Paypal übernimmt diesen Vorgang für Sie. Zuerst müssen Sie sich allerdings auf paypal.com ein kostenloses Konto einrichten.

So geht's: Auf die Homepage von Paypal gehen und sich rechts oben bei „neu anmelden“ registrieren. Für Ihr neues Konto müssen Sie einige Daten von sich angeben. Unter anderem, ob Sie das Konto privat oder geschäftlich anlegen wollen. So können Sie einerseits als Privatmann weltweit online einkaufen, aber auch selbst Dinge verkaufen und Paypal für Ihre Kunden anbieten.

Zudem richten Sie Namen, Email-Adresse und Wohnadresse ein und legen sich schließlich ein eigenes Passwort an. Sobald Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt haben, können Sie sich in Ihr Konto einloggen. Auf Ihrem persönlichen Konto unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Daten zu ändern oder das Konto wieder zu löschen. Nach einem Umzug wäre es auch ratsam, die Wohnadresse im Konto anzupassen. Auch Ihr Passwort können Sie, wann immer Sie wollen, nach dem Einloggen wie gewünscht umändern.

Sobald Sie auf Ihr persönliches Konto zugreifen können, geben Sie ebenfalls Ihre Kontodaten ein. Egal ob, Girokonto oder Kreditkarten wie Visa oder MasterCard – Paypal erlaubt viele Zahlungsweisen. Schließlich greift das Online-Bezahlungssystem beim Kassenvorgang auf Ihre gewünschte Zahlungsart zu, wenn Sie online shoppen.

Praktisch: Während des Bezahlvorgangs können Sie je nach Gusto oder finanziellem Status quo unter dem Menüpunkt „E-Börse“ zwischen den verschiedenen Zahlungsweisen immer wieder neu wählen. In ihrem Konto haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihre Transaktionen in einer chronologischen Liste nach Datum zu sortieren und Ihre Aktivitäten zu kontrollieren.

Wann Paypal Käuferschutz garantiert

Was passiert allerdings, wenn Sie einen Online-Kauf getätigt haben, aber der Artikel ist nicht angekommen – oder ist am Ende sogar beschädigt? Dann einfach über das persönliche Paypal-Konto mit dem Verkäufer Kontakt aufnehmen. Sie haben bis zu 180 Tage nach der Zahlung Zeit, das Problem zu klären. Falls keine Einigung zustande kommt, greift der Paypal Käuferschutz. Dann prüft das Unternehmen den Fall und wenn der Käuferschutzantrag berechtigt ist, erhalten Sie den gesamten Kaufpreis sowie die Versandkosten zurück.

Hierzu können Sie einfach den Kundenservice via E-Mail auf der Homepage anschreiben oder über die Hotline 0800 723 4500 anrufen. Der Kundenservice kümmert sich auch darum, wenn Sie das Gefühl haben, dass jemand unberechtigt auf Ihr Konto trotz Passwortkontrolle zugreift oder es Versuche gibt, über gefälschte Webseiten, E-Mails oder SMS an Ihre persönliche Daten zu gelangen und damit Identitätsdiebstahl (sogenanntes "Phishing") begangen wird.

Doch Vorsicht: Gutscheine, Fahrzeuge mit Motor, industrielle Maschinen oder Artikel, die gegen die Nutzungsbedingungen von Paypal verstoßen, individuell gefertigt oder persönlich abgeholt wurden, sind nicht vom Käuferschutz abgedeckt.

Paypal Guthaben: Geld schicken, abbuchen und einzahlen

Wenn Sie einen Artikel bezahlen, ist das kostenlos. Erst wenn Sie Verkäufer sind und Geld empfangen, erhebt Paypal eine geringe Gebühr. Auf dem persönlichen Konto wird das jeweilige Guthaben angezeigt. Schließlich kann es passieren, dass Sie einen Artikel, der Ihnen nicht gefällt, wieder zurückschicken wollen. Dann überweist der Anbieter des Online-Shops den Betrag wieder auf Ihr Paypal-Konto zurück.

Diesen Betrag können Sie auf ihrem Guthabenkonto anhäufen oder bequem wieder auf Ihr Girokonto abbuchen. Dazu gehen Sie auf Ihr Guthaben und bestätigen die Transaktion. Andersherum ist das auch möglich. Sie können jederzeit einen gewünschten Betrag von Ihrem Girokonto auf Ihr Guthaben buchen. In Ihrer Guthaben-Anzeige finden Sie die Kontodaten von Paypal zur Abwicklung des Transfers. Dafür einfach eine neue Überweisung mit den Abwicklungsdaten ausfüllen und tätigen. Der Betrag wird in etwa ein bis zwei Tagen auf Ihrem Paypal-Konto erscheinen – und wenn Sie Geld abbuchen, auch in derselben Zeitspanne wieder auf Ihrem Girokonto zu sehen sein.

Gutscheine und eShops: So will Paypal die Konkurrenz ausstechen

Tipp: Sie können auch Geld von Ihrem Paypal-Guthaben an Freunde oder Familie kostenlos innerhalb der EU schicken. Allerdings gibt es hier keinen Käuferschutz. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, digitale Gutscheine zu erwerben oder zu verschenken. Egal, ob Facebook, Nintendo oder iTunes: Mit den Gutscheincodes laden Sie in den diversen eShops gegen Paypal-Guthaben Ihre Lieblingsspiele oder Musik herunter. Schließlich bietet das Online-Bezahlsystem zudem für seine Kunden exklusive Angebote zahlreicher kooperierender Shops.

Was dabei auffällt: Paypal versucht, seinen Kunden Online-Käufe so bequem wie möglich zu gestalten. Doch der Markt ist hart umkämpft: Auch die deutschen Online-Bezahlsysteme SOFORT Überweisung, Click&Buy oder Giropay und Paydirekt sorgen dafür, dass bargeldloses Zahlen in Deutschland immer einfacher wird – und machen dem US-amerikanischen Kollegen damit mächtig Konkurrenz.

Neue PC-Spiele: Überleben, rätseln, rasen

Auf dem Mars ist allerlei Monstergetier los. In "The Technomancer" kann der Spieler seine Kampffähigkeiten entwickeln und sie gegen skurrile Mars-Bestien und fiese Gegner einsetzen. Screenshot: Focus Home Interactive Foto: Focus Home Interactive
Auf dem Mars ist allerlei Monstergetier los. In "The Technomancer" kann der Spieler seine Kampffähigkeiten entwickeln und sie gegen skurrile Mars-Bestien und fiese Gegner einsetzen. Screenshot: Focus Home Interactive Foto: Focus Home Interactive © Focus Home Interactive
Schießen, zielen, springen, nochmal schießen: "Hard Reset: Redux" ist genau das richtige Spiel für Freunde von kurzweiligen Baller-Orgien. Screenshot: 2011 Flying Wild Hog Foto: 2011 Flying Wild Hog
Schießen, zielen, springen, nochmal schießen: "Hard Reset: Redux" ist genau das richtige Spiel für Freunde von kurzweiligen Baller-Orgien. Screenshot: 2011 Flying Wild Hog Foto: 2011 Flying Wild Hog © 2011 Flying Wild Hog
Vollgas und los - Training gibt es in "Valentino Rossi: The Game" von Rennsportlegende Valentino Rossi persönlich. Auf seinem Anwesen können die Spieler dieser Rennsportsimulation an ihren Fahrkünsten feilen. Screenshot: Milestone Foto: Milestone
Vollgas und los - Training gibt es in "Valentino Rossi: The Game" von Rennsportlegende Valentino Rossi persönlich. Auf seinem Anwesen können die Spieler dieser Rennsportsimulation an ihren Fahrkünsten feilen. Screenshot: Milestone Foto: Milestone © Milestone
Holmes und Watson müssen in "Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter" wieder kniffelige Fälle lösen. Screenshot: BigBen Interactive Foto: BigBen Interactive
Holmes und Watson müssen in "Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter" wieder kniffelige Fälle lösen. Screenshot: BigBen Interactive Foto: BigBen Interactive © BigBen Interactive
Mega Man ist eine der populärsten Videospielfiguren der Welt. Der kleine blaue Kampfroboter aus Japan kommt nun in "Mighty No. 9" auf PC, Mac und Linux. Screenshot: Deep Silver Foto: Deep Silver
Mega Man ist eine der populärsten Videospielfiguren der Welt. Der kleine blaue Kampfroboter aus Japan kommt nun in "Mighty No. 9" auf PC, Mac und Linux. Screenshot: Deep Silver Foto: Deep Silver © Deep Silver

Von Jasmin Pospiech

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.