Völlig wertlos?

Unglaublich: Diese Statue überrascht bei "Bares für Rares" alle

+
Echte Rarität oder bloßer Schnickschnack? Diese Bronzestatue sorgt für Staunen.

Ein Mutter-Tochter-Gespann bringt zur Trödel-TV-Show eine Statue mit, die völlig wertlos erscheint. Doch am Ende folgt eine riesige Überraschung. 

Etwa 200 Euro – mehr erhoffen sie sich nicht, waren sich Sonja und Ute aus Euskirchen sicher. Dennoch wollten sie ihr Glück wagen und bei der ZDF-Trödel-Show "Bares für Rares" (immer montags bis freitags um 15.05 Uhr) eine uralte Bronzestatue verkaufen, die schon seit Jahren bei ihnen verstaubte.

Mutter und Tochter bringen kostbare Rarität mit zu "Bares für Rares" - und wissen es nicht

Die Finanzbuchhalterin und ihre Mutter kamen dafür extra nach Köln in die Show von Horst Lichter und seinen Experten, um das gute Erbstück schätzen zu lassen. Sie selbst hatten zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung, was die Skulptur wert sein könnte.

Auch der Null-Euro-Schein scheint auf den ersten Blick wertlos - doch falsch gedacht.

Doch was dann folgte, verblüffte alle: Bei näherer Betrachtung erkannte der Kunst-Experte Albert Maier, dass es sich hierbei um eine echte Kostbarkeit handelte. Diese war vom Maler und Bildhauer Hans Hubert Dietzsch 1923 gefertigt worden, der sich in seinen Kunstwerken intensiv mit der menschlichen Anatomie auseinandersetzte.

Da die Platte, auf der der "junge Mann mit Adler" steht, aus Marmor ist, schätzten die Experten, dass die Skulptur bis zu 800 Euro wert ist. Eine freudige Überraschung für Mutter und Tochter – welche noch getoppt wurde, al s sie sie am Ende für stolze 750 Euro an den Kunsthändler Fabian Kahl versteigern konnten.

Lesen Sie auch: Haben Sie diese 50-Cent-Münze im Geldbeutel? Dann sind Sie ein Glückspilz. Und auch diese Euromünzen sind unter Sammlern heiß begehrt - und viel Geld wert.

jp

Manche Euro-Münze hat Sammlerwert

Unglaublich: So viel Geld schlummert auf heimischen auf Dachböden

Video: Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.