Bankenbranche im Umbruch

Welche Bank ist eigentlich die beste als Arbeitgeber?

+
Wie zufrieden sind Angestellte von Bankinstituten?

Die Digitalisierung und weitere schwierige Faktoren zwingen die Bankinstitute zum Umdenken und Umstrukturieren. Bankangestellte haben in einer Umfrage nun ihre Arbeitgeber bewertet.

Am wichtigsten waren Bank-Mitarbeitern die Kategorien Kollegenzusammenhalt, Umgang mit Kollegen 45+ und Work-Life-Balance. Kommunikation ist bei den untersuchten Unternehmen die Kategorie, die neben dem Image und den Karrieremöglichkeiten insgesamt am schlechtesten bewertet wurde.

Die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu hat nun auf Basis von rund 3.000 Bewertungen die zehn größten Banken Deutschlands analysiert, wie die Beschäftigten die aktuellen Veränderungsprozesse wahrnehmen.

Hypovereinsbank: Mentalitätsdifferenzen

Die Hypovereinsbank wurde 2005 im Zuge der größten grenzüberschreitenden Bankenfusion Europas per Aktientausch von der italienischen UniCredit übernommen wurde. Sie landete im Ranking immerhin auf Platz 3. Dennoch herrscht Unzufriedenheit. Dazu äußert sich ein Mitarbeiter wie folgt: "Der Einfluss aus Italien ist sehr schlecht für die Mitarbeiterzufriedenheit." Auch andere Mitarbeiter sehen die Schwierigkeiten in den "Mentalitätsdifferenzen zwischen Deutschen und Italienern".

Commerzbank: "Eigentlich ein toller Arbeitgeber"

Auf Platz 2 ist die Commerzbank gelandet. Was Mitarbeiter in der Auswertung aber intensiv beschäftigt, ist der aktuelle Umbau der Bank. Ein Angestellter fasst die Situation zusammen: "Eigentlich ein toller Arbeitgeber, der mit Umstrukturierungen kämpft." Lobend hervorgehoben wurden die Bereitschaft und der Mut, echte Veränderungen vorzunehmen. Gleichzeitig werden aber auch zu viele Veränderungen in dem Unternehmen kritisiert - speziell in den letzten drei Monaten der Auswertung. Dafür ausschlaggebend ist vor allem mangelnde Konstanz.

Beste Mitarbeiterbewertung bei der DZ Bank

Am besten wird die DZ Bank von den eigenen Mitarbeitern bewertet. Sie erhielt nicht nur den aktuell höchsten Gesamtscore, sondern führt das Ranking auch in 10 von insgesamt 13 Kategorien an, darunter zu finden sind Vorgesetztenverhalten, Kollegenzusammenhalt, Arbeitsatmosphäre und die Work-Life-Balance. Außerdem wird auch der Bewerbungsprozess der DZ-Bank am besten bewertet.

Scharfe Kritik an der Deutschen Bank

Noch härter gehen die Mitarbeiter mit der Deutschen Bank ins Gericht: Im Gesamtranking auf Platz 6, rutscht das Unternehmen im Zeitraum der letzten drei Monate sogar auf den letzten Platz des Rankings. Die Gründe sind laut den Bewertungen Sanierungsmaßnahmen auf Kosten der Mitarbeiter, angespannte Arbeitsatmosphäre sowie intransparente Entscheidungen und keine Führungskultur. Verbesserungspotenzial wird vor allem in der Mitarbeiterkommunikation gesehen.

Das Gesamt-Ranking

Platz

Unternehmen

Score gesamt

Score letzte 3 Monate

Score letzte 6 Monate

1

DZ Bank

3,98

3,69

3,83

2

Commerzbank

3,65

3,48

3,57

3

Hypovereinsbank

3,63

3,53

3,21

4

BayernLB

3,62

3,73

3,99

5

KfW-Bankengruppe

3,61

3,42

3,33

6

Deutsche Bank

3,42

2,68

3,21

7

NordLB

3,26

2,68

3,44

8

Landesbank Baden-Württemberg

3,21

3,58

3,39

9

Postbank

3,18

3,61

3,48

10

Helaba

3,09

3,37

2,98

Quelle: kununu.com; Basis: 2.914 Bewertungen

Von Simona Asam

Die Tricks der Daten-Hacker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.