Richtig braten

Mit dieser Zutat braten Sie Bacon in der Pfanne besonders knusprig

Um Bacon beim Braten schön kross zu bekommen, gibt es viele Tipps. Wetten, dass Sie diese simple, aber effektive Zutat noch nicht kennen?

Zum deftigen Frühstück mit Rührei oder als Topping auf dem Burger: Würziger Bacon* ist ein Genuss. Vor allem, wenn er schön kross gebraten ist. Viele Hobbyköche machen einen der folgenden Fehler beim Anbraten von Frühstücksspeck. Die sollten Sie lieber vermeiden, wenn Sie knusprigen Bacon essen möchten.

Lesen Sie auch: Trick, um Pancakes, Omeletts und Co. ganz leicht in der Pfanne zu wenden.

Fehler beim Braten: So wird der Bacon nicht knusprig

  • Sie geben Öl in die Pfanne? Das ist gar nicht nötig, da das natürliche Fett des Specks völlig zum Braten ausreicht. Durch zusätzliches Öl erreichen Sie eher das Gegenteil: Der Bacon wird labbrig.
  • Sie legen den Bacon in eine vorgeheizte Pfanne? Dadurch wird der Speck zwar braun, jedoch nicht knusprig. Legen Sie den Frühstücksspeck stattdessen in eine kalte Pfanne und braten Sie ihn bei mittlerer Hitze.
  • Sie wenden den Bacon zu häufig? Halten Sie sich an die Faustregel, jeden Streifen Bacon nicht mehr als zweimal zu wenden. Sonst wird er eher zäh anstatt knusprig.

Wie Sie Ihren Bacon nun perfekt braten, damit er schön gleichmäßig knusprig wird, verrät Ihnen dieser Trick. Hier kommt eine Geheimzutat zum Einsatz, die Sie auf jeden Fall zuhause haben.

Auch interessant: Versuchen Sie unbedingt Baked Feta Pasta: Dieses Rezept geht gerade viral.

Einfacher Trick: Bacon knusprig braten mit dieser Zutat

Mit diesem einfachen Trick braten Sie Ihren Bacon schön kross und zudem gleichmäßig goldbraun. Die Geheimzutat lautet schlicht und ergreifend: Wasser! Durch die Zugabe von Wasser wird der Bacon schonend gegart und sorgt dafür, dass der Speck nicht so schnell anbrennt.

  • Legen Sie den Bacon in eine Pfanne.
  • Geben Sie einen guten Schluck Wasser dazu und erhitzen Sie die Pfanne – so heiß, dass das Wasser zu kochen beginnt.
  • Hitze reduzieren und den Bacon solange braten, bis das Wasser vollständig verdampft ist.
  • Dann einmal den Bacon wenden, damit auch die andere Seite goldbraun gebraten wird.
  • Danach legen Sie den Speck auf ein Stück Küchentuch, um ihn zu entfetten.

Das Geheimnis liegt darin, dass das Fett im kochenden Wasser schmilzt, statt zu verbrennen. So kann auch nichts spritzen. Jetzt steht dem Bacon-Genuss nichts mehr im Wege. Probieren Sie den Wasser-Trick mal aus! (mad) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Weiterlesen: Kennen Sie Shakshuka? Die versunkenen Eier in Tomatensauce schmecken zum Frühstück.

Pfeifen Sie auf das MHD: So erkennen Sie, ob ein Lebensmittel verdorben ist

Brot, das schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten.
Selbst Brot, das nur ein wenig schimmelt, gehört in den Müll. Hartes Brot können Sie dagegen noch retten. © picture alliance/dpa
Eier Haltbarkeit erkennen
Je älter das Ei, desto leichter wird es. Schwimmt es im Wasser, ist es schlecht. © picture alliance/dpa
Fisch Haltbarkeit erkennen
Wenn Fisch nach Fisch riecht, ist er nicht mehr frisch. © picture alliance / Holger Hollem
Fleisch Haltbarkeit erkennen
Verdorbenes Fleisch stinkt und wird schleimig. Achten Sie unbedingt auf die Lagerungstemperatur. © picture alliance / Oliver Berg/d
Joghurt Haltbarkeit erkennen
Wenn Joghurt sehr flüssig ist, ist er nicht mehr genießbar. © picture alliance / dpa
Käse Haltbarkeit erkennen
Hartkäse verträgt sogar eine Schimmelschicht. Schneiden Sie diese nur großzügig weg. Riecht der Käse unangenehm sauer, ist er schlecht. © picture alliance / Harald Tittel
Milch Haltbarkeit erkennen
Schlechte Milch müssen Sie nicht in jedem Fall wegschütten. © picture alliance/dpa
Olivenöl Haltbarkeit erkennen
Olivenöl muss fruchtig riechen, dann können Sie es jahrelang genießen. © picture alliance / Lorenzo Carne
Wurst Haltbarkeit erkennen
Wurst ist nicht gleich Wurst. Seltsamer Geruch und Schleimigkeit sind aber deutliche Indizien für die Tonne. © picture alliance / Patrick Pleul

Rubriklistenbild: © leungchopan via www.imago-images.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.