Einfach und lecker

Cinnamon Bread wie von Domino‘s Pizza – Rezept für köstliches Zimtbrot

Sie lieben das Cinnamon Bread von Domino‘s Pizza? Dann wird Sie dieses Rezept besonders freuen: Sie können das köstliche Zimtbrot auch einfach selber machen.

Und selbst, falls Sie noch nicht in den Genuss des Cinnamon Bread von Domino‘s Pizza gekommen sind: Backen Sie es trotzdem nach, der Geschmack wird Sie überzeugen. Der Himmel für Zimt-Fans und alle, die Hefeteig*-Gebäck lieben! Bei diesem Zimtbrot trifft unfassbar fluffiger Teig auf eine süße Zimt-Zucker-Schicht und als Topping gibt es ein leckeres Frischkäse-Frosting obendrauf. Wenn Sie Zimtschnecken, Buchteln oder Franzbrötchen mögen, werden Sie auch dieses Zimtbrot lieben, versprochen! Lassen Sie sich das nicht entgehen!

Lesen Sie auch: Mit diesem Trick geht Hefeteig schneller auf – Zeit sparen beim Backen.

Rezept für Cinnamon Bread: Diese Zutaten brauchen Sie dafür

Für das Cinnamon Bread:

  • 140 ml Milch
  • 40 g Zucker
  • 20 g frische Hefe
  • 330 g Weizenmehl
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • 50 g Butter

Für die Zimt-Zucker-Schicht:

  • 30 g Butter
  • 2-3 EL Zucker
  • 2 TL Zimt

Für das Frosting:

  • 3 EL Frischkäse
  • 3-4 EL Milch
  • 4-6 EL Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft

Beispielbild - nicht das tatsächliche Rezeptbild.

Auch lecker: Perfektes Rezept für ein Wohlfühl-Frühstück am Wochenende – Buchteln.

Leckeres Zimtbrot: So backen Sie das Cinnamon Bread

  1. Holen Sie alle Zutaten für das Zimtbrot einige Zeit vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank, damit sie Zimmertemperatur annehmen können.
  2. Gießen Sie zuerst 70 ml Milch in eine Schüssel und geben Sie den Zucker hinzu. Bröseln Sie die Hefe ebenfalls hinein und verrühren Sie die Zutaten mit einem Schneebesen. Stellen Sie die Mischung beiseite.
  3. Sieben Sie das Mehl in eine zweite, große Schüssel und geben Sie das Salz hinzu. Quirlen Sie das Ei unter die Milch-Hefe-Mischung und geben Sie diese zum Mehl in die Schüssel.
  4. Rühren Sie alles um, geben Sie die restliche Milch hinzu und rühren Sie mit den Knethaken des Handmixers oder in der Küchenmaschine alles zu einem glatten Teig. Währenddessen geben Sie nach und nach die Butter in Stücken dazu, bis sie untergerührt ist.
  5. Decken Sie die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lassen Sie den Hefeteig für 90 Minuten an einem warmen Ort gehen.
  6. Bestreuen Sie ein Blatt Backpapier mit etwas Mehl und geben Sie den Hefeteig darauf. Kneten Sie ihn noch einmal durch und rollen Sie ihn mit einem Nudelholz zu einem Fladen aus. Legen Sie das Geschirrtuch wieder darüber und lassen Sie den Teig noch einmal für 20 Minuten gehen.
  7. Dann schneiden Sie mit einem Pizzaroller den Teig in Stücke, ohne den Rand durchzuschneiden – so bleibt das Brot ganz, aber später lassen sich die fertigen Stücke besser abbrechen.
  8. Vermischen Sie den Zucker mit dem Zimt. Schmelzen Sie die Butter. Bestreichen Sie den Hefeteig mit der flüssigen Butter und streuen Sie den Zimtzucker gleichmäßig darüber.
  9. Backen Sie das Cinnamon Bread für 18 Minuten im Ofen bei 170 °C Ober-/Unterhitze (vorheizen ist nicht nötig).

So bereiten Sie das Frischkäse-Frosting für das Cinnamon Bread zu

  1. Vermischen Sie den Frischkäse mit der Milch, dem Puderzucker und dem Zitronensaft und verrühren Sie alles gut, bis keine Klümpchen mehr drin sind.
  2. Holen Sie das Cinnamon Bread aus dem Ofen und geben Sie das Frosting mit einem Löffel in Zick-Zack-Linien darüber.
  3. Lassen Sie das Cinnamon Bread etwas abkühlen. Am besten schmeckt es noch leicht warm.

(mad) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Probieren Sie auch: Zimtschnecken backen: So gelingt die amerikanische Leckerei ganz einfach.

So wird der Kuchen kunterbunt

Die Buttercreme auf Cupcakes kann gut Farbe vertragen. Foto: RUF Lebensmittelwerk KG/dpa-tmn
Die Buttercreme auf Cupcakes kann gut Farbe vertragen. Foto: RUF Lebensmittelwerk KG/dpa-tmn © RUF Lebensmittelwerk KG
Wenn die Farbe erst mit einer Flüssigkeit verrührt wird, verteilt sie sich besser in der Buttercreme oder Teigmasse. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Wenn die Farbe erst mit einer Flüssigkeit verrührt wird, verteilt sie sich besser in der Buttercreme oder Teigmasse. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn © Franziska Gabbert
Bunte Vanille Cake-Pops bekommen durch Verzierungen mit eingefärbter Kuvertüre das i-Tüpfelchen verpasst. Foto: Peter Raider/blv Verlag/dpa-tmn
Bunte Vanille Cake-Pops bekommen durch Verzierungen mit eingefärbter Kuvertüre das i-Tüpfelchen verpasst. Foto: Peter Raider/blv Verlag/dpa-tmn © Peter Raider
Mit einem Schneebesen wird blaue Lebensmittelfarbe in eine Buttercreme eingerührt - allerdings sollte sie zuvor in einer Extra-Schüssel mit einer flüssigen Zutat verrührt werden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Mit einem Schneebesen wird blaue Lebensmittelfarbe in eine Buttercreme eingerührt - allerdings sollte sie zuvor in einer Extra-Schüssel mit einer flüssigen Zutat verrührt werden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn © Franziska Gabbert
"Das Prinzessinnen-Backbuch. Backen, dekorieren und gastgeben wie eine echte Prinzessin", Katharina Felbermeir, BLV Buchverlag, 128 Seiten, 20 Euro, ISBN: 9783835418509. Foto: blv Verlag/dpa-tmn
«Das Prinzessinnen-Backbuch. Backen, dekorieren und gastgeben wie eine echte Prinzessin», Katharina Felbermeir, BLV Buchverlag, 128 Seiten, 20 Euro, ISBN: 9783835418509. Foto: blv Verlag/dpa-tmn © blv Verlag
Auch die klassische Philadelphiatorte gelingt farbenfroh. Dazu wird die Frischkäsemasse geteilt und in verschiedene Farben eingefärbt. Foto: RUF Lebensmittelwerk KG/dpa-tmn
Auch die klassische Philadelphiatorte gelingt farbenfroh. Dazu wird die Frischkäsemasse geteilt und in verschiedene Farben eingefärbt. Foto: RUF Lebensmittelwerk KG/dpa-tmn © RUF Lebensmittelwerk KG
Aus Eiweiß, Zitronensaft, Zucker und Lebensmittelfarbe entsteht eine bunte Masse, aus der mittels Spritzbeutel Basisdekor gefertigt wird. Foto: Peter Raider/blv Verlag/dpa-tmn
Aus Eiweiß, Zitronensaft, Zucker und Lebensmittelfarbe entsteht eine bunte Masse, aus der mittels Spritzbeutel Basisdekor gefertigt wird. Foto: Peter Raider/blv Verlag/dpa-tmn © Peter Raider

Rubriklistenbild: © instagram.com/giuseppes_pizza

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.