Orientalisches Superfood

Kichererbsen: So viel Protein liefert die Hülsenfrucht

Zu sehen ist ein blauen Tablett auf dem ein Teller steht. Der Teller ist gefüllt mit getrockneten Kichererbsen (Symbolbild).
+
Getrocknet enthalten Kichererbsen besonders viel Kalzium (Symbolbild).

Kichererbsen gehören zu den Hülsenfrüchten und sind nicht nur lecker, sondern machen auch satt und liefern eine Menge Protein. Gerichte wie Hummus kommen ohne Kichererbsen nicht aus.

Bonn – Hülsenfrüchte liefern dem Körper nicht nur im Winter eine Menge wichtiger Nährstoffe, sondern eigenen sich auch wunderbar im Sommer als Zutat in der Küche. Besonders Kichererbsen stechen dabei aus dem Angebot im Supermarkt heraus. Die kleinen, gelblichen Kichererbsen müssen vor dem Kochen eine Nacht in Wasser aufweichen, dann lässt sich ihr volles Potenzial ausschöpfen*, wie 24garten.de* berichtet.

Die Hülsenfrüchte sind hierzuladen besonders beliebt, da sie kein Fett enthalten, dafür aber viele Vitamine, Mineralstoffe, Eisen und eine besonders große Menge Protein. Das macht sie auch für Vegetarier interessant. Ganze 20 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm liefern Kichererbsen, was sie zu einer wertvollen pflanzlichen Proteinquelle macht. Eiweiß benötigt der Körper beispielsweise, um die Zellen gut zu versorgen. Auch bei den Mineralstoffen sind Kichererbsen unschlagbar und treten mit Milch in Konkurrenz: Getrocknete Kichererbsen enthalten 124 Milligramm Kalzium pro 100 Gramm. Hinzu kommt noch, dass Kichererbsen besonders lange satt machen aufgrund der hohen Anzahl an Ballaststoffen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.