Rezept für Grillfreunde

Ein echter Klassiker: Kartoffelsalat nach Omas Rezept

Auch im Homeoffice während des Coronavirus bleibt gesunde Ernährung wichtig: Kartoffeln sind Basics, die in keiner Vorratskammer fehlen sollten. 
+
Für Kartoffelsalat braucht man - Kartoffel.

Noch ist Grillsaison. Und was passt immer zu Bratwürstchen und Steaks? Richtig: Kartoffelsalat. Ein echter Klassiker - vor allem zubereitet nach Omas Art.

Fulda - An Kartoffelsalat scheiden sich die Geister. Die einen schwören bei der Zubereitung auf Essig-Öl-Dressing und Speckwürfelchen. Kochbuchautorin Anne Baun graust es davor, sie setzt in ihrem Rezept auf die Zubereitung von Kartoffelsalat mit Mayonnaise.*

So geht es: Kartoffeln als Pellkartoffeln gar kochen. Kurz abkühlen lassen, pellen und in Scheiben schneiden. Zwiebel würfeln und mit den Kartoffeln in einer Schüssel vermengen. Heiße Fleischbrühe darübergießen, alles durchrühren und erstmal ziehen lassen. Dann überschüssige Brühe abgießen und die Kartoffeln mit saurer Sahne, Mayonnaise und Remoulade verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.