Frühlings-Drink

Rhabarber-Limonade selbst machen: So geht das leckere Getränk

Frische Rhabarber-Limonade in Gläsern. Die Ansicht ist von Oben, unter dem linken Glas liegt ein Minzblatt, rechts eine Rhabarberstange und links Rhabarberstücke. (Symbolbild)
+
Rhabarber-Limonade ist schnell selbst gemacht (Symbolbild).

Rhabarber hat noch Saison und wird bis Ende Juni geerntet. Wer keine Lust mehr auf Kuchen hat, kann aus Rhabarber auch leckere Limonade machen. Das geht ganz einfach.

München – Rhabarber ist meist ab März oder April bereit zur Ernte, die Saison geht dann bis zum 24. Juni. Das bedeutet mehrere Monate lang frischen Rhabarber. Und neben Kuchen oder Auflauf eignet die Pflanze sich vor allem auch für Getränke gut. Rhabarber hat vor allem den Vorteil, dass er wenig Kalorien enthält, dafür aber Eisen, Phosphor, Kalium und andere Mineralstoffe liefert. Außerdem sind auch Ballaststoffe und Vitamin C enthalten. Er schmeckt fruchtig frisch und kommt in vielen Getränken vor.

Gerade Rhabarber-Limonade können Fans des Gemüses aber auch frisch selbst machen. Die passt natürlich auch gut zu Rhabarber-Kuchen. Variationen der Limonade sind auch möglich, so können zum Rhabarber beim Kochen auch Himbeeren oder Erdbeeren gegeben werden. Das verleiht dem Saft dann eine fruchtige Note. Das Grundrezept enthält neben Rhabarber nur Zucker, Wasser und Zitronen- oder Limettensaft. Das ganze Rezept für Rhabarber-Limonade* finden Sie bei 24garten.de*. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.