1. Startseite
  2. Gesundheit

Einfach Abnehmen: Wie Kartoffeln die Pfunde purzeln lassen

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Abnehmen ist für viele ein lang ersehntes Ziel. Mit Kartoffeln können die Pfunde auf gesunde Art zum Purzeln gebracht werden.

Kassel – Sie gilt als typisch Deutsch, dabei kommt sie ursprünglich gar nicht aus Deutschland: die Kartoffel. Die Erdfrucht kann jedoch nicht nur in Form von Chips oder Pommes erfreuen, sondern soll auch beim Abnehmen helfen, wie das Biomedical Research Center der LSU in Pennington (USA) herausfand.

„Tatsächlich haben die Personen, die an unserer Studie teilgenommen haben, an Gewicht verloren“, so die an der Studie beteiligte Candida Rebello (PhD). An der Studie haben insgesamt 36 Menschen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren teilgenommen.

Abnehmen mit Kartoffeln: Die Knolle kann ein wahres Gesundheitswunder sein

Die Teilnehmenden der Studie waren alle entweder übergewichtig, fettleibig oder insulinresistent. Die Probandinnen und Probanden ernährten sich während der Studie nach zwei verschiedenen Diätplänen, wie das Biomedical Research Center mitteilt.

Diät ADiät B
Bohnenweiße Kartoffeln Fleisch oder Fisch
ErbsenFleisch oder Fisch
Fleisch oder FischGemüse
Gemüse und ObstObst
Quelle: Biomedical Research Center

Rund 40 Prozent des Fleischkonsums wurden je nach Diät durch Bohnen und Erbsen oder eben mit Kartoffeln ersetzt. „Wir haben die Kartoffeln so zubereitet, dass ihr Ballaststoffgehalt maximiert wird“, so Rebello. Die gesundheitlichen Vorteile seien bei den Kartoffeln ähnlich gewesen wie bei einer Ernährung mit Erbsen und Bohnen. Letzteren wurde bereits diagnostiziert, dass diese sich positiv auf den Blutzuckerspiegel auswirken, schreibt das Biomedical Research Center.

Gesunde Ernährung: Auf die Zubereitung der Kartoffeln kommt es an

Die Kartoffeln wurden von den Forschenden mit Schale gekocht und anschließend zwischen 12 und 24 Stunden gekühlt. Hierdurch sollte der Ballaststoffanteil erhöht werden. Gegessen wurden die Kartoffeln von den Probandinnen und Probanden zum Mittag- und Abendessen, wie es in der Studie heißt.

Eine Nahaufnahme der Hände eines älteren Mannes, der gerade Kartoffeln schneidet.
Kar © Westend61 / IMAGO

Für ihre hohen Anteil an Eiweiß und Kalium lobt auch das Bundeszentrum für Ernährung die Knolle als gesundes Gemüse. Das Bundeszentrum verweist ebenfalls darauf, dass es auf die Art der Zubereitung ankomme. „Beim Kochen, Dünsten oder Druckgaren geschälter Kartoffeln gehen im Durchschnitt rund 15 % Vitamin C verloren“.

Kartoffel-Produkte wie Pommes oder Chips würden zudem große Mengen Fett enthalten, warnt das Zentrum. Eine fettreiche Ernährung kann Folgen für die Gesundheit haben. (Lucas Maier)

Die in diesem Artikel genannten Tricks und Informationen können eine gesunde und ausgewogene Ernährung nicht ersetzen. Nutzen Sie unsere Ernährungs-Tipps lediglich als Ergänzung zu einer ansonsten vielseitigen und gesunden Ernährung. Die Informationen ersetzen in keinem Fall eine professionelle Beratung und sind nicht zur eigenständigen Diagnose oder Behandlung gedacht.

Auch interessant

Kommentare