Expertentipp: Abschluss eines Heimvertrages

+
Sigrid Junge: Pflegeexpertin der AWO.

Wenn ein alter Mensch sich entscheidet, in ein Pflegeheim zu ziehen, schließt er zunächst einen Heimvertrag, in dem alle Leistungen, Kosten, Verpflichtungen und Ansprüche  festgelegt sind.

Meine Tipps für den richtigen Abschluss eines Heimvertrages lauten:

1. Ist der Vertrag übersichtlich gestaltet und verständlich geschrieben?

2. Ist die Höhe des Heimentgelts genau benannt? Rückwirkende Erhöhungen sind unzulässig.

3.Sind alle Kosten genau nach Leistungen aufgeschlüsselt?

4. Wie ist das Vertragsende geregelt?

5. Bis wann können Angehörige das Zimmer nach dem Ableben des Bewohners ohne zusätzliche Kosten räumen?

In jedem Fall rate ich, den Vertragstext vor dem Unterzeichnen in Ruhe durchzulesen und Fragen zu stellen. Lassen Sie sich alles erklären, was Sie nicht verstehen.

Weitere Informationen für Angehörige und Senioren gibt es telefonisch bei der AWO Pflegeberatung unter 08 00 / 60 70 110 (gebührenfrei).

(Sigrid Junge/Awo Nordhessen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.