Action-Urlaub: Mehr Bewegung als zu Hause

+
Viele Reisende verbringen ihre Ferien mit mehr Bewegung als im Alltag. Das ergab eine repräsentative Studie. Foto: Angelika Warmuth

Die Seele baumeln lassen und den ganzen Tag relaxen - So denken viele, wenn es um Urlaub geht. Dabei ist es oft umgekehrt, viele Urlauber nutzen die Erholungszeit und machen das, was im Alltag auf der Strecke bleibt.

Nürnberg (dpa) - Von wegen auf der faulen Haut liegen: Viele Urlauber nutzen die Ferien dazu, sich mehr zu bewegen als im Alltag. Das sagen laut einer repräsentativen GfK-Umfrage knapp zwei Drittel (65 Prozent) der Befragten.

Fast ein Viertel bewegt sich genauso viel wie zu Hause (23 Prozent), nur 11 Prozent weniger. Auch was das Essen in Hotels oder Restaurants angeht, schlagen die wenigsten auf Reisen über die Stränge. Dass sie sich ähnlich wie zu Hause ernähren, sagen ebenfalls zwei Drittel (66 Prozent). Ungesünder essen 23 Prozent, gesünder 11 Prozent. Im Auftrag des Krankenversicherers DKV befragte die GfK 2830 Personen im Zeitraum vom 25.02. bis zum 01.04.2016.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.