Erschreckende Ergebnisse

Neue Adipositas-Studie: Kinder und junge Erwachsene besonders gefährdet

Eine übergewichtige Familie sieht fern. (Symbolbild)
+
Weltweit nimmt die Zahl an übergewichtigen und adipösen Menschen immer weiter zu. (Symbolbild)

Junge Erwachsene haben laut einer aktuellen Studie ein viermal so hohes Risiko, Adipositas zu entwickeln als Senioren. Corona scheint den Trend zu befeuern.

London – Mit dem Alter werden Menschen häufiger übergewichtig und adipös. Dennoch beginnen die Probleme in viel jüngeren Jahren, wie eine Studie vom University College London herausgefunden hat – und das nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie.
Die Studienergebnisse finden Sie auf 24vita.de*.

Wissenschaftler vom University College London unter der Leitung von Michail Katsoulis untersuchten in ihrer Adipositas-Studie 2,4 Millionen Patientendaten des National Health Service aus den Jahren 1998 bis 2016. Die Ergebnisse der Analyse wurden nun kürzlich im Fachjournal „Lancet Diabetes & Endocrinology“ veröffentlicht. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.