Akute Rückenschmerzen: Nicht vorschnell röntgen

Berlin - Röntgen ist bei akuten Rückenschmerzen in den meisten Fällen überflüssig. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) in Berlin hin.

Kreuzschmerzen besserten sich häufig schon, wenn der Betroffene in Bewegung bleibt und ein Schmerzmittel einnimmt. Bildgebende Verfahren seien notwendig, wenn es Hinweise auf eine ernsthafte Krankheit gibt. Warnsignale könnten zum Beispiel zusätzliches Fieber oder Lähmungen sein. Die Mediziner weisen darauf hin, dass nach Röntgenuntersuchungen teils unnötige Operationen veranlasst würden.

Die häufigsten Rücken-Irrtümer

Die häufigsten Rücken-Irrtümer

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.