Alle Infos mit einem Klick

Dass die Menschen in Deutschland durchschnittlich immer älter werden, ist nicht neu. Trotzdem setzen sich die wenigsten Familien beizeiten zusammen, um zu besprechen, was passiert, wenn ein Familienmitglied krank wird und gepflegt werden muss.

Meist ist dann schnelles Handeln gefragt. Bei der Entscheidung, welcher Pflegedienst oder welches Seniorenheim überhaupt infrage kommt, kann dieses neue Seniorenportal der HNA Hilfestellung geben.

Hier finden sich filmische Mini-Porträts von Einrichtungen aus Nordhessen und Südniedersachsen, die sich mit der Pflege älterer Menschen befassen. In ein bis zwei Minuten bekommt der Internetnutzer so einen Eindruck von den Räumlichkeiten, lernt Mitarbeiter kennen und kann sich einen ersten Eindruck verschaffen.

„Viele informieren sich erst dann bei uns, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Dann ruft beispielsweise der Sohn aus Hamburg an und sucht eine Unterbringung für seine Mutter, die sich plötzlich nicht mehr alleine versorgen kann“, schildert Alexandra Sennhenn vom Seniorenbüro des Landkreises Werra-Meißner ihre Erfahrungen.

Stetig mehr Videos

In solchen Fällen können in Zukunft auch einige Klicks durchs HNA-Seniorenportal helfen. Die Zahl der hier bereitgestellten Videos soll stetig vergrößert werden, sodass sich die Nutzer umfassend informieren können.

Da die Videos nach einem festgelegten Schema gedreht sind, kommen die wichtigsten Informationen, wie die Zahl der Pflegeplätze, bei allen Einrichtungen rüber und können vom Zuschauer leicht verglichen werden. (jwe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.