Angebot für demenzkranke Menschen

+
Helfen mit Wort und Tat: Holger Fritsch (links) und seine Mitarbeiter von der Diakoniestation Niestetal in der Ysenburgstraße 18a.

Seit dem Jahr 1995 kümmert sich der ambulante Pflegedienst der Diakoniestation der Evangelischen Kirchengemeinde Niestetal um alte und kranke Menschen.

Niestetal.  Das Einzugsgebiet des inzwischen 30-köpfigen Pflegeteams umfasst neben Niestetal auch Nieste und Kaufungen. Ab dem ersten Oktober bietet die Diakoniestation eine Betreuungsgruppe speziell für demenzkranke Menschen an.

Download

PDF der Sonderseite Pflegedienste stellen sich vor

„Demenz wird uns in Zukunft immer mehr beschäftigen“, sagt Pflegedienstleiter Holger Fritsch, der zugleich Geschäftsführer der Diakoniestation in der Ysenburgstraße 18a ist. Die Betreuungsgruppe wird sich regelmäßig im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde in Sandershausen (Kirchgasse 1) treffen. Das Angebot beinhaltet unter anderem gemeinsames Kaffeetrinken, Backen, Kochen, Gedächtnis- sowie Denksport und Biografiearbeit. „Gerade die Arbeit mit der Biografie der Teilnehmer ist wichtig“, betont Holger Fritsch. Denn Demenzkranke könnten sich noch relativ lange an prägende Erlebnisse in ihrem Leben erinnern. „Das Kurzzeitgedächtnis mag angegriffen sein, das Langzeitgedächtnis aber ist meist noch gut erhalten und damit wollen wir arbeiten“.

Zum Leistungsangebot der Diakoniestation zählen neben dem neuen Betreuungsangebot auch Grund-, Verhinderungs- und Behandlungspflege, die Versorgung von chronischen und schwierigen Wunden durch eine zertifizierte Wundexpertin, Palliativ-Care-Pflege durch eine zertifizierte Fachkraft und die Begleitung sterbender Menschen und deren Angehörigen. (psn)

Mehr Infos, auch zu den Terminen der Betreuungsgruppe, im Internet: www.diakoniestation-niestetal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.