Typische Symptome

Arthrose oder Arthritis: Was bedeuten steife Finger?

+
Steife Finger können ein Anzeichen für Arthrose oder auch Arthritis sein. 

Unbewegliche Finger und Schmerzen in den Gelenken - diese Symptome sind für viele Betroffene ganz klar ein Hinweis auf Arthrose. Doch das kann täuschen. 

Steife Gelenke gelten als typische Symptome für Arthrose - und auch für Rheumatoide Arthritis. Hierbei fühlen sich die Finger-Gelenke etwa nach längeren Ruhepausen oder morgens nach dem Aufstehen steif an.

Arthrose oder Arthritis?

Beide Erkrankungen werden häufig verwechselt. Während Arthrose durch Verschleiß entsteht, ist rheumatoide Arthritis eine entzündliche Erkrankung. Darauf weist das Patienteninformationsportal des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen hin. Bei der Arthritis greift das Immunsystem den Körper an, da es eigene Zellen als Fremdstoffe wahrnimmt. Die Folge sind die Entzündungen.

Entzündliches Rheuma greift nicht nur die Gelenke an, sondern schädigt auch die Blutgefäße. Rheuma-Patienten haben ein erhöhtes Risiko, dass ihre Arterien verkalken und sie in der Folge einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu bekommen.

Was hilft gegen Arthrose? Blutegel als Therapie auch von Brokkoli versprechen sich Wissenschafter einiges.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.