Husten, Schnupfen, Heiserkeit?

Beim Arzt: Diese 3 Regeln sollten Sie im Wartezimmer befolgen 

+
Im Wartezimmer Ihres Arztes lauern einige Fallen.

Wer angeschlagen zu seinem Hausarzt eilt, den erwarten im Wartezimmer noch viele andere Krankheitserreger. Wie Sie sich am besten verhalten, erfahren Sie hier.

Im Wartezimmer von Ärzten lauern diverse Viren und Bakterien, die krank machen können. Schließlich kommen hier Menschen mit unterschiedlichsten Krankheiten zusammen, sei es Durchfall, Husten oder Schnupfen. Wer sich richtig verhält, dem können diese kleinen Plagegeister jedoch nichts anhaben.

Die ApothekenUmschau verrät, worauf Sie im Wartezimmer unbedingt achten sollten:

Arztbesuch: Tipps fürs Wartezimmer

  • Niesen Sie nicht in die Hände - sonst verteilen Sie die Keime auf allen Flächen, die Sie danach anfassen, wie Türklinken oder Zeitschriften. Schließlich verbreiten sich viele Krankheitserreger durch Schmier- oder Tröpfcheninfektion.
  • Halten Sie Abstand zu anderen Patienten, damit Sie sich nicht über Keime in der Luft oder auf der Haut anstecken. Verzichten Sie also lieber auf Händeschütteln oder darauf, sich mit den Fingern ständig ins eigene Gesicht zu fassen.
  • Mund-Nasen-Masken sind ebenfalls hilfreich, aber hierzulande wenig populär.
Wer mit einer normalen Erkältung zum Arzt geht und die wichtigsten Regeln befolgt, der muss sich allerdings keine Sorgen machen: "Wer schon krank ist, hat meist nur ein geringes Risiko für Infektionen mit ähnlichen Erregern", verrät Mikrobiologe Liese in der ApotheneknUmschau. "Denn das Immunsystem arbeitet bereits auf Hochtouren."

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie unterscheidet man eigentlich eine Erkältung von einer Grippe? Das können Sie hier nachlesen

Von Andrea Stettner

So erkennen Sie einen Schlaganfall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.