Ausstellungseröffnung „Im Einsatz mit Ärzte ohne Grenzen“

Am Dienstag, 27. Mai, wird um 11 Uhr auf dem Königsplatz in Kassel  die Freilichtausstellung zeigt die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen in der medizinischen Nothilfe weltweit anhand zahlreicher Original-Exponate, Fotos und Videos.

Bestandteile der Ausstellung von Ärzte ohne Grenzen sind etwa ein aufblasbares Behandlungszelt, eine Ernährungsstation für mangelernährte Kinder, ein Wasserreservoir sowie eine Cholerastation. Die Besucher können in die Rolle eines Arztes oder Logistikers im Krisengebiet schlüpfen, der schnell auf eine medizinische Notsituation reagieren muss. Projektmitarbeiter führen durch die Ausstellung und erzählen von ihren Einsätzen.

Die Besucher erfahren zum Beispiel, wie in behelfsmäßigen Kliniken Verletzte operiert werden, wie Cholera-Patienten behandelt und schnell Tausende Kinder geimpft werden. Projektmitarbeiter führen die Besucher durch die Ausstellung und erzählen von ihren Einsätzen. Fotos, Filme und ein Informationsstand geben zusätzlich Einblick in die Arbeit der Organisation. Die Ausstellung ist für Kinder wie Erwachsene konzipiert. Führungen für Schulklassen sind ebenfalls möglich. Weitere Stationen sind Würzburg, Weimar, Freiburg und Krefeld (im Rahmen der KinderExpo).

Parallel zur Ausstellung wird am Dienstag, dem 27. Mai um 17 Uhr der Dokumentarfilm „Living in Emergency“ im BALi Kino (Rainer-Dierichs-Platz 1) gezeigt. Der Film mit deutschen Untertiteln begleitet Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen bei ihrer Arbeit in Bürgerkriegsgebieten. Wer sich für eine Mitarbeit bei Ärzte ohne Grenzen interessiert, hat an zwei Abenden Gelegenheit sich zu informieren - und zwar am 28. und 30. Mai jeweils um 18 Uhr auf dem Kasseler Königsplatz. (nh)

Die Ausstellung ist vom 27. Mai bis zum 31. Mai jeweils von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.