Zum Schutz vor Zika-Virus

Australien reist mit Super-Kondomen zu Olympia 

Perth - Das australische Olympiateam wird wegen der in Brasilien grassierenden Zika-Plage mit besonderen Schutzvorkehrungen nach Rio reisen:

Mit "super-starken" Kondomen, die dank eines speziellen Gleitmittels "fast vollständigen Anti-Viren-Schutz" gewährleisten, wie Teamchefin Kitty Chiller am Montag bekanntgab. "Gesundheit und Wohlbefinden unseres Teams haben Vorrang", sagte sie. Die Kondome werden von der Firma Starpharma produziert. Das von Moskitos übertragene Zika-Virus wird für schwere Gesundheitsschäden bei Babys von infizierten Schwangeren verantwortlich gemacht. Es kann auch durch Sex übertragen werden. Vergangene Woche riet die Weltgesundheitsorganisation Schwangeren von Reisen nach Rio de Janeiro ab und forderte alle Athleten auf, sich bei den Olympischen Spielen vor dem Virus zu schützen. Die Spiele gehen vom 5. bis zum 21. August.


afp

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.