1. Startseite
  2. Gesundheit

Fitness-Workout: Was 100 Liegestütze am Tag mit dem Körper machen

Erstellt:

Von: Vivian Werg

Kommentare

Der Push-up ist vielleicht die beliebteste Fitnessübung der Welt. Wir verraten, was mit Ihrem Körper passiert, wenn Sie 100 Liegestütze am Tag machen.

Kassel – Liegestütze trainieren nicht nur die Arme. Richtig ausgeführt kann die komplexe Körpergewichtsübung, den Körper trainieren und fast alle Muskelgruppen stärken. Die dynamische Fitness-Übung ist eine äußerst effiziente und effektive Übung und kann ohne zusätzliches Equipment durchgeführt werden. Ein beliebtes Ziel ist es, 100 Liegestütze am Tag zu schaffen. Doch was bringt das Training?

Tägliche Push-ups helfen, fitter zu werden, den Körper zu definieren und die allgemeine Gesundheit zu verbessern. Das Training mit Liegestützen kann laut einer Studie der Harvard University sogar das Risiko möglicher Herzerkrankungen verringern.

Ob Zuhause oder unterwegs: Liegestütze sorgen für eine straffe Körpermitte.
Ob Zuhause oder unterwegs: Liegestütze sorgen für eine straffe Körpermitte. © Manu Padilla Photo/Imago

Fitness: Liegestütze beanspruchen viele Muskelgruppen

Durch das Auf- und Abbewegen der Arme und der damit verbundenen Körperspannung in waagerechter Haltung werden bei Push-ups folgende Muskelgruppen beansprucht:

100 Liegestütze am Tag: Das passiert bei diesem Training mit ihrem Körper – und Geist

Mit dem Eigengewicht den ganzen Körper zu trainieren, ist ein beliebtes Fitness-Ziel. Aber wie sinnvoll ist das Bodyweight-Training wirklich? 100 Liegestütze pro Tag klingt viel, ist aber laut Fitness-Expertinnen und -Experten durchaus machbar, wenn man die Übung über den Tag verteilt. Gleichzeitig bietet das tägliche Ausführen von Liegestützen so viele Vorteile, wie kaum eine andere Übung. Denn mit nur einem einzigen Training stärkt man verschiedene Muskelgruppen.

Laut dem ehemaligen Militärcoach Mark Lauren reichen neun Minuten am Tag aus, um richtig fit zu werden. Dabei schwört er bei den Übungen auf das eigene Körpergewicht. Der große Vorteil ist, dass Sie dabei viele Muskeln gleichzeitig trainieren. Laut Lauren brauchen Sie bei den Liegestützen nicht nur die Brustmuskeln und den Trizeps. Ihre Schultern müssen stabilisiert werden, dafür sorgen die Schultergürtelmuskulatur und der große Rückenmuskel, Latissimus. Die Muskeln des Körperstammes halten die Wirbelsäule gerade, die großen Gesäßmuskeln die Hüfte. Es ist ein Ganzkörper-Training.

Diese körperlichen Veränderungen werden Sie spüren, wenn Sie 100 Liegestütze am Tag machen:

Liegestütze sind sowohl für Anfänger als auch erfahrenen Sportler geeignet. Deshalb messen (und testen) Forschende bei ihren Studien damit oft die körperliche Fitness von Teilnehmern. Krafttraining, also auch tägliche Push-ups, kann zudem den Stoffwechsel anregen. Eine einfache Übung kann dabei die Fettverbrennung ankurbeln. Aber auch beim Kampf gegen Bauchfett helfen. (Vivian Werg)

Auch interessant

Kommentare