Bauchmassage kann Verdauungsbeschwerden lindern

+
Neben der Wärmflasche kann auch eine Bauchmassage Verdauungsprobleme lindern. 

Neben Magentee und Wärmflasche kann auch eine Bauchmassage bei Verdauungsproblemen helfen. Wie und wie lange die Massage am besten durchgeführt wird, erklärt eine Fachzeitschrift.

Bei Bauchweh und Verdauungsproblemen kann eine Bauchmassage Beschwerden wie Blähungen lindern.  Dazu legt man sich auf den Rücken und winkelt die Beine an, wie die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" (Ausgabe 04/2016) erklärt.

Dann lässt man die Hand zwischen Hüftknochen und Rippenbogen kreisen. Dabei reicht ein mäßiger Druck aus - die Massage sollte keine Schmerzen bereiten und rund fünf Minuten dauern.

Eine solche Selbstbehandlung hat Grenzen - im Zweifel sollte man bei Bauchschmerzen und Verdauungsproblemen zum Arzt gehen. 

Eine Verstopfung kann die unterschiedlichsten Auslöser haben. Bevor nichts mehr geht, sollten Sie noch ein paar Dinge beachten.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.