Bedingung für Alte verbessern

Mit der Gemeinde Ringgau und der Stadt Waldkappel hat der Werra-Meißner-Kreis an dem vom Familienministerium aufgelegten Programm „Aktiv im Alter“ teilgenommen.

Ziel des Programms war es, in den Kommunen bessere Rahmenbedingungen für das Engagement von Senioren zu schaffen und älteren Menschen die Möglichkeiten zum Mitgestalten und Mitentscheiden zu geben.

Schwerpunkt: generationsübergreifenden Nachbarschaftshilfe aufbauen

Der Aufbau einer generationsübergreifenden Nachbarschaftshilfe ist der Schwerpunkt der Aktivitäten im Ringgau. In Waldkappel entstanden durch eine aktivierende Bürgerbefragung und ein Bürgerforum viele Ideen zur Verbesserung der Lebenssituation vor Ort wie Bürgerbus und Tausch-Börse.

Als schnell sichtbares Ergebnis der Projektgruppe konnten bereits im Sommer nach einer Stadtbegehung Bänke aufgestellt werden.

Derzeit ist die Projektgruppe mit den Vorarbeiten zur Gründung eines Bürgerhilfevereins beschäftigt. Neben der Projektarbeit war es für den Werra-Meißner-Kreis erklärtes Ziel, die Kommunen, die Vereine und Verbände miteinander über mögliche Projekte und Aktivitäten ins Gespräch zu bringen und so Ideen, Anregungen und Erfahrungen auszutauschen.

Deutlich wurde, dass die sogenannten „jungen Alten“ sich gerne und zunehmend in die Mitgestaltung der Lebensbedingungen vor Ort aktiv einbringen wollen und sollen, aber dass dieses Engagement auch Zeit, Begleitung, Unterstützung und Anerkennung braucht. In Arbeitsgruppen konnten Ideen und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Bei den generationsübergreifenden Nachbarschaftshilfen unter der Moderation von Gudrun Lang (Freiwilligenagentur Omnibus), berichteten Erika Garten aus dem Landkreis Groß-Gerau und Kathrin Beyer von ihren Erfahrungen im Aufbau von Nachbarschaftshilfen. Für viele Menschen im Werra-Meißner-Kreis ist Nachbarschaftshilfe noch selbstverständlich. (WR)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.