Bei Appetitlosigkeit zu Fruchtsaft oder Joghurt greifen

+
Bei Appetitlosigkeit kann schon ein Glas Fruchtsaft etwas Vitamine und Energie liefern. Foto: Arno Burgi

Wer Kummer oder Stress hat, mag oft nichts essen. Auch früh am Morgen können viele noch kein Frühstück zu sich nehmen. Betroffene greifen dann am besten zu leichten fruchtigen Speisen.

Schwäbisch Gmünd (dpa/tmn) - Manchen Menschen schlägt beispielsweise Stress auf den Magen, sie bekommen dann kaum noch einen Bissen herunter. Wer keinen Appetit hat, kann es mit flüssigen oder weichen Lebensmitteln versuchen.

Wenn die Lust auf Essen fehlt, hilft vielleicht ein Glas mit Fruchtsaft, ein Joghurt mit frischen Früchten oder auch ein Smoothie. Das kann auch helfen, wenn man morgens vor Arbeit oder Schule noch keinen Appetit hat - so muss man nicht mit leerem Magen in den Tag starten, rät die Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Räume Schwäbisch Gmünd.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.