Für ein makelloses Aussehen

Die Top 3 der beliebtesten Schönheits-OPs bei Frauen

+
Für ein perfektes Aussehen nehmen einige Frauen die Risiken einer Schönheits-OP in Kauf.

Straffere Lider oder größerer Busen: Leiden Frauen unter ihrem Aussehen, ist die Schönheits-OP nicht mehr weit. Drei Eingriffe sind dabei besonders beliebt.

Ewig jung, knackig und schön sein – dieses Ideal streben viele Menschen an. Besonders Frauen sind extrem kritisch, wenn es um den eigenen Körper geht. Bringen Sport und Diäten nicht den gewünschten Erfolg, sehen manche nur noch einen Ausweg: eine Schönheits-OP.

Das Thema Älterwerden ist für zahlreiche Frauen ein rotes Tuch. Mit der Zeit fühlen sie sich immer weniger begehrenswert. Um ihr jugendliches Aussehen aufrechtzuerhalten, legen sich einige deshalb sogar unters Messer. Für welche drei Schönheitsoperationen sie am häufigsten Geld springen lassen, erfahren Sie hier.

Dank Brustvergrößerung zu einem neuen Körpergefühl

Ein großer Busen steht seit jeher für Weiblichkeit – und scheint nicht nur die Blicke der Männer magisch anzuziehen. So kommt es, dass Frauen mit weniger Holz vor der Hütte schnell mit Minderwertigkeitskomplexen und mangelndem Selbstbewusstsein zu kämpfen haben. Manche leiden sogar so sehr darunter, dass sie eine Brustvergrößerung planen. Hat sich dieser Gedanke erst einmal festgesetzt, gibt es kein Zurück mehr: Die Betroffenen recherchieren im Internet nach einem vertrauenswürdigen Arzt, fragen Freunde und Familie um Rat und kratzen ihr Erspartes zusammen. Kein Wunder also, dass die Brust-OP einer der häufigsten vorgenommenen plastischen Eingriffe in Deutschland ist. Dabei wird unterschieden zwischen

Möchte die Patientin ihre Körbchengröße aufstocken lassen, setzt der Chirurg einen drei bis fünf Zentimeter langen Schnitt – zum Beispiel in der Brustfalte oder unterhalb der Brustwarze – und formt eine Gewebetasche für das Implantat. Ist das Silikonkissen platziert, vernäht er den Schnitt. Anschließend wiederholt er den Vorgang an der anderen Brust. Das Ergebnis sind ein größerer sowie wohlgeformter Busen und ein völlig neues Lebensgefühl.

Fettabsaugung für stimmige Proportionen

Ob am Bauch und den Hüften, an den Oberschenkeln oder am Po: Die Fettabsaugung wird hierzulande immer beliebter. Sie dient dem Zweck, hartnäckige und diätresistente Fettdepots wie die unliebsamen „Reiterhosen“ in Form zu bringen, zu minimieren beziehungsweise dauerhaft zu entfernen. Mit der sogenannten Tumeszenztechnik geht der Eingriff relativ schonend vonstatten: Der operierende Chirurg spritzt Ihnen hierfür eine Flüssigkeit in die Problemzonen. Diese enthält Kochsalz, ein Betäubungsmittel und Adrenalin. Dadurch lösen sich die Fettzellen und lassen sich anschließend leichter absaugen. Sie wollen lediglich Ihr Gewicht reduzieren? Dann bleibt Ihnen wohl nur: gesund ernähren und Sport treiben. Denn Absaugen statt Abnehmen ist für seriöse Schönheitschirurgen keine Option.

Schönheits-OP Lidstraffung: Schau mir in die Augen, Kleines

Unter die Top 3 der Schönheits-OPs hat es auch die Augenlidkorrektur geschafft. Hängende Oberlider – davon können viele Frauen ein Lied singen. Sie lassen ein Gesicht viel älter und müder wirken, als es ist. Mit dem richtigen Make-up kaschieren Sie kleine Makel gekonnt – doch nur für den Moment. Wer seine Schlupflider dauerhaft entfernen möchte, ist mit einer Lidstraffung gut beraten. Der Eingriff ist unkompliziert und findet ambulant unter örtlicher Betäubung statt. Der Chirurg entfernt die überschüssige Haut sowie Tränensäcke und strafft so das Gewebe. Dadurch vergrößert sich das Auge optisch – für einen filmreifen Augenaufschlag und ein strahlendes Gesicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.