Besondere Expertise bei Asthma und Lungenkrebs: Zwei Klinikum-Chefärzte auf Focus-Ärzteliste

+

Das Klinikum Kassel ist in der neuen Focus-Ärzteliste gleich mit zwei Chefärzten vertreten. Prof. Dr. Adrian Gillissen, Direktor der Klinik für Lungen- und Bronchialmedizin, und Prof. Dr. Martin Wolf, Direktor der Medizinischen Klinik IV (Onkologie, Hämatologie, Immunologie), sind im Sonderheft des Wochenmagazins gelistet.

In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal die Kategorie „Asthma“. Als Fachmann für dessen Behandlung wird Prof. Gillissen empfohlen. Prof. Wolf wird vom Focus zum wiederholten Mal im Bereich Lungenkrebs als Ex-perte genannt.

Prof. Gillissen ist stellvertretender Vorsitzender der deutschen Lungenstiftung und im erweiter-ten Vorstand der Deutschen Atemwegsliga. Bevor er im vergangenen Jahr als Chefarzt der Lungen- und Bronchialmedizin ans Klinikum Kassel kam, hat er an der Robert-Koch-Klinik Leipzig fünf Jahre lang das Zentrum für schweres Asthma geleitet.

Prof. Wolf ist Direktoriumsvorsitzender des Tumorzentrums Kassel. Die Medizinische Klinik IV behandelt und betreut Patienten mit Blut- und Krebserkrankungen. Hier werden Diagnostik und medikamentöse Tumortherapie (Chemotherapie und zielgerichtete Therapien) durchgeführt. Prof. Wolf ist unter anderem Vorsitzender des Vereins ABC (Aktion Bronchialcarcinom), in dem sich rund 50 Kliniken aus Deutschland zusammengeschlossen haben, die gemeinsam Studien zur Verbesserung der Heilungschancen bei Lungenkrebs durchführen.

Der Focus-Ärzteliste 2011 liegt nach eigenen Angaben eine aufwändige Recherche zugrunde. Sie führt Fachleute aus 24 medizinischen Gebieten auf und beruht auf journalistischen Inter-views mit ärztlichen Kollegen, Patientenrückmeldungen, der Auswertung von Publikationen und Studien. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.