Beuteltee nicht neben Wasserkocher lagern

+
Schlechter Lagerplatz: Neben dem Wasserkocher macht der Dampf Teebeutel immer wieder feucht. Dadurch kann sich Schimmel bilden. Foto: Andrea Warnecke

Hamburg (dpa/tmn) - Gerade in der Küche ist es nicht egal, wo man Lebensmittel liegen lässt. Das gilt auch für Tee: Neben dem Wasserkocher ist dieser ganz sicher falsch aufgehoben.

Auch wenn es praktisch ist: Beuteltee wird besser nicht direkt neben dem Wasserkocher in der Küche aufbewahrt. "Das ist ein schlechter Lagerplatz. Selbst wenn man es gar nicht merkt, kommt beim Kochen immer Wasserdampf an den Tee", erklärt Maximilian Wittig, Referent beim Deutschen Teeverband. Dadurch kann der Tee feucht werden und unter Umständen schimmeln. Ebenso schlecht ist es, die Beutel aus ihren Kuverts oder verschweißten Plastiktüten zu nehmen. Denn beides schütze den Tee davor, Sauerstoff ausgesetzt zu sein. So geht kein Aroma verloren.

Ob man sich lieber den klassischen Doppelkammer- oder den Pyramidenbeutel in die Tasse hängt, ist in erster Linie eine optische Frage. "Der Pyramidenbeutel sieht schicker aus, denn man erkennt größere Stücke von Teeblättern oder auch Blüten", sagt Wittig. Eine höhere Qualität könnten Verbraucher daraus aber nicht ableiten. "Damit verkauft man eben ein Stück Lifestyle."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.