Bisher einzigartig: Gewichtheber holt nach Halswirbelsäulen-OP Weltmeister-Titel

Kassel, 27. März 2015: Es ist eine kleine Sensation: Am Marienkrankenhaus in Kassel wurde Richard Herrmann an der Halswirbelsäule operiert, weil er an einer Spinalkanalstenose, einer Verengung des Kanals der Wirbelsäule, erkrankt war. Ihm wurde ein Cage (Platzhalter) an der Stelle, wo sonst eine Bandscheibe sitzt, implantiert. Mit diesem Implantat holte Herrmann den Weltmeistertitel im Gewichtheben in der Senioren-Klasse. Dieser Erfolg ist einzigartig. Denn oft sind Patientin mit dieser Diagnose so stark in der Mobilität eingeschränkt, dass sie berufsunfähig werden.

Rubriklistenbild: © hna-de

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Videos des Ressorts

Video
Das passiert mit deinem Körper, wenn du im Januar aufhörst Alkohol zu trinken 
Viele nehmen sich zum neuen Jahr den Vorsatz weniger bis gar keinen Alkohol zu trinken. Wer im Januar darauf …
Das passiert mit deinem Körper, wenn du im Januar aufhörst Alkohol zu trinken 
Video
Mett- und Leberwurst können zur Hepatitis-E-Infektion führen
Etwa 400.000 Deutsche kommen jedes Jahr mit dem Hepatitis-E-Virus in Kontakt – ein Erreger, der kaum bekannt ist, aber …
Mett- und Leberwurst können zur Hepatitis-E-Infektion führen

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.