Blutdruck immer morgens vor Medikamenteneinnahme messen

+
Jede Anstrengung erhöht den Blutdruck - deshalb sollten Patienten sich vor der Messung mindestens drei Minuten ruhig hinsetzen. Foto: Marijan Murat

Marburg (dpa/tmn) - Wer Probleme mit dem Blutdruck hat, sollte sich angewöhnen, diesen immer morgens zu messen - und zwar noch bevor Medikamente eingenommen werden. Nur so lässt sich der Morgenwert korrekt ermitteln. Vor der Messung heißt es zudem: erstmal setzen.

Den Blutdruck messen Patienten idealerweise morgens noch vor der Einnahme der Medikamente. So lässt sich feststellen, ob der Morgenwert zu hoch ist: Das erfordert meist, die Medikation zu ändern. Darauf weist das Deutsche Grüne Kreuz (DGK) hin.

Weil jede Anstrengung den Blutdruck erhöht, sollten Patienten sich vor dem Messen erst einmal drei Minuten hinsetzen und Pause machen. Die Manschette des Geräts sollte sich auf Herzhöhe befinden: Das ist vor allem bei Messgeräten von Bedeutung, die am Handgelenk sitzen - dort muss der Arm entsprechend hoch gelagert werden.

Das DGK empfiehlt zudem, den Blutdruck an beiden Armen zu messen, weil die Werte unterschiedlich sein können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.