1100 Spender kamen am Mittwoch - Ab 10 Uhr geht's weiter

Großer Andrang bei HNA-Aktion in Kassel: Das Blut floss in Strömen

+
Wer hat mitgemacht: Martina Wilhelm (von links), Birgit Schmerer, Gerlinde Müller, Monika Friedrich und Joachim Bloch melden sich nicht auf diese Frage, sondern sie halten kurz nach dem Aderlass ihre Arme mit dem Druckverband hoch, damit die zur Blutspende punktierte Stelle der Vene nicht nachblutet. Nach wenige Minuten hat der Körper den kleinen Einstich wieder verschlossen.

Kassel. Auch am zweiten Tag der Blutspendeaktion der HNA und des DRK-Blutspendedienstes kamen trotz des warmen Wetters zahlreiche Spender zum Regierungspräsidium.

„Das läuft wirklich ganz toll“, freut sich Udo Sauer, Werbereferent des DRK-Blutspendedienstes. Schon um 10 Uhr bildete sich am Mittwoch eine lange Warteschlange vor dem Haupteingang des Kasseler Regierungspräsidiums. „Die haben wir aber schnell abgearbeitet“, sagt Sauer.

Wirbt für die Blutspende beim DRK: Udo Sauer.

Das gut eingespielte Team aus Mitarbeitern des Blutspendedienstes und ehrenamtlichen DRK-Helfern sorgte dafür, dass kein Spender lange warten musste. Insgesamt kamen 1100 Blutspender zur HNA-Aktion. Das waren mehr als am Dienstag, als eine EDV-Störung die Aktion kurzzeitig lahmgelegt hatte. Dienstag wurden genau 682 Spender gezählt, darunter 81 Erstspender. Gekommen waren aber 767 Spendewillige. 85 von ihnen durften nicht spenden.

Etwa zehn Prozent der Menschen, die zu einer Blutspende kommen, würden in der Regel aus verschiedenen Gründen zurückgestellt, erklärt Sauer. Wer zuwenig eisenhaltigen roten Blutfarbstoff Hämoglobin oder Fieber hat, darf nicht spenden. Auch der Blutdruck muss stimmen und die Einnahme von Antibiotika mindestens vier Wochen zurückliegen. Die Vier-Wochen-Frist gilt auch für zurückliegende Infekte, Durchfall, kleinere operative Eingriffe oder größere Zahnbehandlungen. Vier Monate aussetzen mit einer Blutspende sollte man nach einer großen Operation oder Endoskopie.

Es gehe bei Rückstellungen von der Blutspende einerseits darum, „dass der Spender keinen Schaden durch die Blutspende nimmt“, erklärt Sauer. Auf der anderen Seite gehe es auch um die Sicherheit des Empfängers von Spenderblut. Man sei „dankbar für jeden Spender, der zu uns kommt“. Aber es gebe für die Blutspende auch wichtige Sicherheitsvorgaben, wirbt Sauer um Verständnis bei den zum Teil enttäuschten Spendewilligen, die nicht zur Spende zugelassen wurden.

HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht

HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht
HNA-Blutspendeaktion auch am zweiten Tag gut besucht © Andreas Fischer

Blutspendeaktion geht weiter

Das sind die weiteren Termine für die HNA-Blutspendeaktion: Donnerstag von 10-18.30 Uhr, Freitag, 20. Juli, von 10-18 Uhr im Regierungspräsidium (Am alten Stadtschloss 1). Spender können kostenlos parken, bekommen Getränke, Essen und als Dankeschön eine Thermen-Freikarte für vier (bis Ende August sogar fünf) Stunden oder einen Kinobesuch im Cineplex-Capitol für zwei Personen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.