Schmackhaft und gesund

Brennnessel ist Gut für Nägel und Haare

+
Brennnesseln enthalten wertvolles Eisen, das die Blutbildung unterstützt, sowie die Vitamine A und C.

Sie wächst an vielen Wegesrändern und ist wegen ihrer reizenden Härchen bei vielen wenig beliebt. Doch es lohnt sich, gelegentlich ein paar Brennnessel-Zweige zu pflücken. Denn die Pflanze enthält wichtige Nährstoffe und stärkt Nägel und Haare.

Bonn - Brennnesseln sorgen für gesunde Fuß- und Fingernägel und kräftiges Haar. Denn die Blätter sind besonders reich an Kieselsäure. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

Außerdem enthält die Brennnessel reichlich Eisen, das die Blutbildung unterstützt, sowie die Vitamine A und C. Wichtige Inhaltsstoffe sind außerdem Flavonoide. Sie gehören zu den Sekundären Pflanzenstoffen und schützen die Zellen im Körper vor schädlichen Radikalen, stärken das Immunsystem und wirken entzündungshemmend.

Brennnesseln schmecken im Salat, in einer Suppe, im Risotto, zu Spätzle oder in einer selbst gemachten Kräuterbutter. Sammler finden sie zwischen April und Juli, sollten die Pflanzen aber nicht direkt am Straßenrand pflücken. Doch wie verarbeitet man die Blätter ohne brennende Quaddeln und Flecken zu bekommen? Die Experten vom aid empfehlen: Hobby-Köche sollten die gewaschenen Brennnesselblätter in ein Tuch einschlagen und mit einer Teigrolle darüber walzen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.