Ein bunter Nachmittag

+
Blick in den Saal: Die Senioren aus Wangershausen beim Kaffeetrinken im Dorfgemeinschaftshaus.

Mit Sketchen, Geschichten und Musik sind die Senioren aus Wangershausen bei einer gemeinsamen Weihnachtsfeier unterhalten worden. Die Landfrauen aus Wangershausen hatten die Senioren ihres Dorfes dazu eingeladen – wie jedes Jahr.

Die Landfrauen hatten ein Programm zusammengestellt, das für Abwechslung sorgte und bei den Gästen sehr gut ankam. Zu Beginn der Weihnachtsfeier begrüßte die Vorsitzende der Landfrauen, Elsbeth Wenzel, die Gäste im weihnachtlich geschmückten DGH mit einem Gedicht, bevor der Kirchenchor der Landfrauen unter der Leitung von Anita Py die Anwesenden mit zwei Weihnachtsliedern erfreute. Anschließend lud der Wangershäuser Posaunenchor unter der Leitung von Horst Schneider ebenfalls mit Weihnachtsliedern zum Mitsingen ein. Pfarrer Uwe Hesse unterhielt die Gäste mit einer Weihnachtsgeschichte.

Mit Tasse und Kännchen

Bevor es dann zur Stärkung ans Kuchenbüfett ging, sorgten Uschi Paulus und Christa Arnold mit einem Sketch über das Kaffeetrinken mit „Tasse und Kännchen“ für Heiterkeit. Nach der Kaffeepause hatten Isolde Scriba und Elsbeth Wenzel die Lacher auf ihrer Seite mit dem Sketch über den „Weihnachtsbaumschmücker“.

Der Posaunenchor sorgte zwischendurch für die musikalische Unterhaltung. Elsbeth Wenzel unterhielt die Gäste auch mit verschiedenen Geschichten von Pfarrer Otto und mit Gedichten. (nh/che)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.