Neue Daten aus Israel

Corona: Biontech-Impfstoff soll gegen Delta-Variante weniger wirksam sein

Neue Daten aus Israel zeigen, dass die Wirksamkeit des Corona-Impfstoffs wegen der Delta-Variante gesunken ist. Der Schutz vor einer Ansteckung sei demnach geringer.

Kassel - In Israel habe die Wirksamkeit der Biontech-Impfung in den vergangenen Wochen deutlich nachgelassen, das hat das israelische Gesundheitsministerium bekannt gegeben.

Aktuellen Daten zufolge sei die Wirksamkeit der Impfung bei dem Schutz vor einer Corona-Infektion auf 64 Prozent gesunken. Gleichzeitig habe sich nach Angaben des Ministeriums die aggressivere Delta-Variante des Coronavirus im Land ausgebreitet.

Corona in Israel: Viele Neuinfizierte sind Geimpfte und junge Menschen

Aufgrund der hohen Impfquote gibt es in Israel eine gute Datenlage. Allerdings verwies das Gesundheitsministerium darauf, dass die aktuelle Datenlage noch begrenzt und die Studie vorläufig sei. Eine deutliche Abweichung im Vergleich zu früheren Daten sei jedoch auffällig. Derzeit steigt die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Israel wieder deutlich an.

BezeichnungCorona
VirusSars-Cov-2
InfektionskrankheitCovid-19

Erst im Februar 2021 hatte das israelische Gesundheitsministerium mitgeteilt, dass der Impfstoff von Biontech eine Corona-Erkrankung zu 95,8 Prozent verhindern soll. Symptome wie Fieber und Atembeschwerden werden den Daten vom Februar zufolge zu 98 Prozent und zu rund 99 Prozent Krankenhausaufenthalte, schwere Erkrankungen und Tod verhindert.

Berichten der Tagesschau zufolge stehe der größte Teil der aktuellen Neuinfektionen in Israel im Zusammenhang mit der Delta-Variante, die zuerst in Indien nachgewiesen wurde. Viele der Infizierten seien jüngere Menschen und etwa 50 Prozent von ihnen seien geimpft. Allerdings gäbe es in Israel seit rund zwei Wochen keinen Todesfall mehr im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Biontech-Impfstoff weniger wirksam? Neue Daten aus Israel zeigen, dass die Wirksamkeit des Corona-Impfstoffs wegen der Delta-Variante gesunken sei.

Strengere Regeln aufgrund zahlreicher Corona-Neuinfektionen gefordert

In Israel sind bereits vor Wochen nahezu alle Corona-Regeln aufgehoben worden. Angesichts der steigenden Zahlen wird nun darüber diskutiert, wie es weitergehen soll. Einerseits werden wieder strengere Regeln gefordert. Zwar gelte mittlerweile in Innenräumen wieder Maskenpflicht, diese werde jedoch kaum befolgt. Andererseits weisen Experten auf die nach wie vor geringe Belegung der Intensivstationen mit Corona-Patienten und warnen vor einer Panik. (Helena Gries)

Zahlreiche Varianten des Coronavirus kursieren bereits weltweit – und es kommen wohl weitere hinzu. Ein Forscher nennt Details.

Rubriklistenbild: © Fabian Sommer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.