1. Startseite
  2. Gesundheit

Cortison bei Heuschnupfen: Nasensprays nur nach Absprache verwenden

Erstellt:

Von: Jasmin Pospiech

Kommentare

Nasensprays mit Cortison sind sehr wirksam bei Heuschnupfen und können Symptome lindern.
Nasensprays mit Cortison sind sehr wirksam bei Heuschnupfen und können Symptome lindern. (Symbolbild) © Science Photo Library/Imago

Wer eine Pollenallergie hat, hat es oft bei sich: ein Nasenspray. Manche enthalten Cortison, was aber nicht ohne Tücken kommt. Ein Arzt klärt Fragen.

Stuttgart – Seit dem Frühjahr haben es viele Pollenallergiker wieder schwer. Sie haben mit den typischen Symptomen von Heuschnupfen zu kämpfen. Die Augen tränen, sind gerötet, man niest ständig und fühlt sich einfach unwohl. Manche nehmen dann Medikamente, sogenannte Antihistaminika, die die Beschwerden unterdrücken sollen. Doch häufig beklagen sich Betroffene über Nebenwirkungen, so sollen die Präparate sehr müde machen. Weitere rezeptfreie Mittel sind abschwellende Nasentropfen und -sprays.
Diese enthalten oftmals Cortison und sind sehr wirksam, weiß 24vita.de.

Cortison ist ein effektiver Wirkstoff aus der Gruppe der Glukokortikosteroide, kurz auch Glukokortikoide genannt. Letztere kommen natürlich als Hormone im Körper vor. Sie werden aber auch künstlich hergestellt und in Medikamenten wie Nasensprays eingesetzt. Glucocorticoide haben antientzündliche Eigenschaften und besänftigen die extrem gereizte Nasenschleimhaut von Pollenallergikern.

Auch interessant

Kommentare