Curry-Hähnchenschenkel mit Joghurt

+
Beim Kochen im Freien muss alles ein wenig improvisiert werden: Verschließbare Gläser etwa für die Joghurtsoße zum Hähnchen sind da ganz hilfreich. Foto: Manuela Rüther

Grill und Gaskocher sind vom Campingplatz nicht wegzudenken. Gut geeignet fürs Outdoor-Essen sind Gerichte, die sich mit wenigen Handgriffen zubereiten lassen. Auf geschmackliche Abwechslung muss man dabei nicht verzichten, wie dieses Rezept beweist.

Kategorie:Hauptgericht

Zutaten für vier Personen:

4 Hähnchenschenkel

2 EL Currypulver

1 EL Koriandergewürz

1 TL Kreuzkümmel

2 EL Sesamöl

1 TL Limettensaft

1 TL Sojasoße

1 Messerspitze Cayennepfeffer

100 ml Planzenöl

3 Knoblauchzehen

200 g Joghurt

Salz

1 TL Garam Masala

1 TL Paprikagewürz

2 TL Zitronensaft

2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Das Currypulver, das Koriandergewürz und den Kreuzkümmel mit dem Sesamöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze und unter Rühren anrösten. Anschließend mit dem Limettensaft, der Sojasoße und dem Cayennepfeffer sowie dem Pflanzenöl mischen. Die Hähnchenschenkel mindestens vier Stunden in der Marinade einlegen und am besten kalt stellen.

Für die Joghurtsoße die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Anschließend mit dem Joghurt und den Gewürzen vermischen. Die Soße in eine verschließbare Dose oder ein Glas füllen und bis zum Essen kalt stellen. Die Schenkel bei starker Hitze von beiden Seiten je nach Größe etwa sechs bis acht Minuten grillen. Zusammen mit der Soße servieren. Dazu schmeckt frisches Fladenbrot oder Baguette.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.