Darmspiegelung: Gewebe bei optischer Biopsie geprüft

Kassel, 2. Juni 2014: Polypen sind Schleimhautgeschwülste die im Darm auftreten können. Als harmlose Veränderung, aber auch als hochgradige Polypen, bei denen die Gefahr einer Entwicklung zu Darmkrebs besteht. Ein winziger Stift soll nun dabei helfen zwischen diesen beiden zu unterscheiden und verdächtiges Gewebe zu identifizieren. Optische Biopsie nennt sich das. Die Untersuchungshilfe wird über den Arbeitskanal des Endoskops eingebracht, in dem feinen Kopf zwischen den Zangen steckt jede Menge Technik.

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Videos des Ressorts

Video
Zeckensaison: So tötet man Zecken am besten
Zecken lassen sich weder in Öl noch in Wasser ertränken und auch Minustemperaturen machen ihnen nichts aus. Wir haben …
Zeckensaison: So tötet man Zecken am besten
Video
Ärzte warnen vor gefährlichen Fadenwürmern in Lebensmitteln
Sushi liegt im Trend. Vor allem seit den 80er Jahren ist die japanische Spezialität nicht mehr aus Europa wegzudenken. …
Ärzte warnen vor gefährlichen Fadenwürmern in Lebensmitteln