Darmspiegelung: Gewebe bei optischer Biopsie geprüft

Kassel, 2. Juni 2014: Polypen sind Schleimhautgeschwülste die im Darm auftreten können. Als harmlose Veränderung, aber auch als hochgradige Polypen, bei denen die Gefahr einer Entwicklung zu Darmkrebs besteht. Ein winziger Stift soll nun dabei helfen zwischen diesen beiden zu unterscheiden und verdächtiges Gewebe zu identifizieren. Optische Biopsie nennt sich das. Die Untersuchungshilfe wird über den Arbeitskanal des Endoskops eingebracht, in dem feinen Kopf zwischen den Zangen steckt jede Menge Technik.

Rubriklistenbild: © hna

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Videos des Ressorts

Video
Birkenwasser: Kann ein Drink Ihre Cellulite wegspülen?
Nach Kokoswasser und Spargelwasser gibt es jetzt den neuen Trend: Birkenwasser. Dessen Heilkraft wird schon seit …
Birkenwasser: Kann ein Drink Ihre Cellulite wegspülen?

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.