Nein zu Unterwäsche

Deshalb trägt eine Bloggerin seit einem Jahr keine Unterwäsche

+
Bloggerin Hannah Howlett mag keine Unterwäsche. Dafür muss sie sich auf YouTube einige böse Kommentare gefallen lassen.

Zu unbequem, zu lästig: Die Video-Bloggerin Hannah Howlett erzählt öffentlich, warum sie es unten herum lieber luftig hat.

Hannah Howlett ist ein Youtube-Star. In ihrem Video-Blog lässt sie ihre Fans an ihrem Leben teilhaben, berichtet davon, wie sie über 30 Kilo abnahm, gibt Tipps für eine gesunde Ernährung und erklärt, warum Veganer zu sein so toll ist. Doch jetzt irritiert sie ihre Follower mit einem recht ungewöhnlichen Video, in dem sie sich outet, seit der Junior High School keine Unterwäsche mehr getragen zu haben

Nur unter kurzen Röcken 

Weder BHs noch Slips gehörten zu ihrem täglichen Outfit, sagt die 29-Jährige, ganz egal, ob sie Jeans oder Yoga-Hosen trage. Dennoch befänden sich in ihrem Kleiderschrank einige wenige Strings und Bikini-Oberteile, so die Bloggerin – und zum Beweis hält sie ein paar davon auch in die Kamera. Diese ziehe sie dann doch an, wenn sie sehr kurze Röcke oder Kleider trage, denn sie wolle nicht riskieren, dass es zu peinlichen Blitzern kommt, sollte der Wind einmal ungünstig wehen. 

Haut atmen lassen 

„Ich finde Unterwäsche einfach unbequem“, erklärt Hannah Howlett, „sie engt den Körper ein“. Außerdem verrutsche sie ständig, und man sei dauernd damit beschäftigt, sie zurechtzuzuppeln. Ihren Fans rät sie deshalb, wenigstens in der Nacht auf BHs und Slips zu verzichten, um die Haut, die schließlich das größte Orga des Menschen sei, atmen zu lassen. 

Experten warnen vor synthetischer Unterwäsche 

Eine Scheidenpilzinfektion, wie einige ihrer Fans befürchten, habe sie deshalb noch nie gehabt. Bestätigung bekommt die Bloggerin, die für ihre Meinung derzeit mit vielen Schmäh-Kommentaren überhäuft wird, von Medizinern. So sei neben anderen Faktoren wie einer hohen sexuellen Aktivität vor allem dasTragen synthetischer Unterwäsche für eine Scheideninfektion verantwortlich.

Das luftundurchlässige Material verstärke vor allem im Sommer, wenn man mehr schwitzt, die Wärme- und Feuchtigkeitsentwicklung und somit das Risiko, dass sich Pilze und Bakterien im Intimbereich rasant vermehren. Besonders String-Tangas halten Mediziner für bedenklich: Sie förderten Schmierinfektionen vom After in Richtung Vagina.

Hier das komplette Video auf YouTube

Diese Viren und Bakterien machen uns krank

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.