Umfrage

Ernährung: Weniger Fleisch - mehr Sport

+
Viele Deutsche würden für ihre Gesundheit lieber den Fleischkonsum einschränken, als sich mehr zu bewegen.

Im neuen Jahr mehr auf die Gesundheit zu achten, steht oft auf der Liste der guten Vorsätze ganz oben. Bei der Frage: Mehr Bewegung oder weniger Fleisch ist für jeden Zweiten die Antwort schnell gefunden.

Sich der Gesundheit zuliebe mehr zu bewegen, kommt für viele Deutsche nicht in Frage. Lieber würde jeder Zweite seinen Fleisch- und Wurstkonsum einschränken. Das ergab eine Umfrage der Apotheken Umschau.

54,3 Prozent der Befragten gaben an, lieber Abstriche bei Wurst, Steak und Co. zu machen. Dabei liegen Frauen bei den Verzichtwilligen vorn, nur etwas mehr als vier von Zehn Männern (44,1 Prozent) können sich eine fleischarmere Ernährung vorstellen.

Die Apotheken Umschau ließ insgesamt 2094 Personen ab 14 Jahre befragen. Darunter 1.072 Frauen und 1.022 Männer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.