Diabetiker: Bei Hitze öfter den Blutzucker kontrollieren

+
Bei Hitze sollten Diabetiker ihren Blutzucker noch öfter messen als sonst. Foto: Jens Kalaene

Zuckerhaltige Snacks dabei haben und den Blutzucker öfter messen: Diabetiker laufen bei Hitze schneller Gefahr zu unterzuckern. Warum, erklärt eine Apotheken-Fachzeitschrift.

Berlin (dpa/tmn) - Diabetiker sollten bei warmem Wetter im Sommer ihren Blutzucker öfter als sonst kontrollieren. Denn Hitze regt die Durchblutung an, so dass gespritztes Insulin schneller in den Körperkreislauf gelangt, und das Risiko für Unterzuckerungen steigt.

Darauf weist die Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte" in ihrer Extra-Ausgabe Diabetes (Ausgabe 3/2016). Für den Notfall sollten Betroffene immer Traubenzucker, Rosinen oder zuckerhaltigen Saft parat haben.

Solche Kohlenhydrate gelangen schnell in den Blutkreislauf und können einer Unterzuckerung entgegenwirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.