Diabetiker sollten zum Nieren-Check

Diabetiker
+
Eine Diabetikerin spritzt sich mit einem Insulin-Pen Insulin.

Baierbrunn - Diabetes ist eine der Hauptursachen von Nierenschwäche. Deshalb sollten Zuckerkranke in bestimmten Abständen die Gesundheit ihrer Nieren überprüfen lassen.

Dazu wird zunächst nach Eiweiß im Urin gesucht. Typ-1-Diabetikern wird dieser Test erstmals fünf Jahre nach der Diagnose empfohlen. Bei Typ-2-Diabetikern sollte er sofort nach der Diagnose erfolgen, “weil sich dann schon Schäden entwickelt haben können“, wird Carsten Böger von der Universität Regensburg zitiert. Beide Gruppen sollen danach jährlich zum Nieren-Check gehen, heißt es im Apothekenmagazin “Diabetes Ratgeber“.

“Bei einer leichten Schädigung und rechtzeitiger Behandlung können sich die Werte wieder normalisieren“, erklärt Böger. Dazu könne jeder Betroffene selbst eine Menge beitragen, zum Beispiel verschriebene Medikamente regelmäßig einnehmen und vor allem nicht rauchen.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.