Diakoniestationen Eschwege-Witzenhausen arbeiten nach bewährtem Konzept

Nur der Name ist neu

Für den nächsten Einsatz bereit: Mitarbeiterin Heike Krumpholz vor ihrem Dienstwagen in Bad Sooden-Allendorf Foto: nh

Der Name ist neu, das bewährte Pflegeangebot bleibt – was bisher unter dem Namen „Gemeindepflege der Diakonie Eschwege-Witzenhausen“ ein Begriff war, heißt jetzt Diakoniestationen Eschwege-Witzenhausen gemeinnützige GmbH. Das teilte Geschäftsführerin Hannelore Beutler mit.

Die rund 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakoniestationen setzen ihre Arbeit in der langen Tradition der Diakonissen und Gemeindeschwestern fort. Sie sind weiterhin täglich unterwegs im Werra-Meißner-Kreis in den Städten und Gemeinden Eschwege, Meinhard, Wanfried, Bad Sooden-Allendorf, Witzenhausen, Neu-Eichenberg und Großalmerode.

Und sie arbeiten eng mit den Hausärzten, Krankenhäusern, Pflegeheimen, mit Pfarrerinnen und Pfarrern den Kirchengemeinden und weiteren Netzwerkpartnern zusammen.

Wie Geschäftsführerin Beutler hervorhebt, unterstützen die Diakoniestationen Eschwege-Witzenhausen als sozialer Dienstleister der evangelischen Kirche rund 400 Menschen im Werra-Meißner-Kreis unabhängig von Alter, Nationalität und Konfession.

Geborgen in der Familie

Sicherheit und Selbstständigkeit in der vertrauten, häuslichen Umgebung zu bieten durch kompetente Beratung, Pflege und Betreuung, ist auch weiterhin das Markenzeichen der Diakoniestationen Eschwege-Witzenhausen. Ziel ist es, Menschen in der Geborgenheit der Familien und der örtlichen Gemeinschaft würdig zu pflegen.

Die Qualität des Pflegedienstes wurde im Herbst dieses Jahres vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen geprüft und mit der hervorragenden Note 1,1 bewertet. (wke)

Die Einzelergebnisse sind im Internet unter www.pflegelotse.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.