Diese Allergene müssen gekennzeichnet werden

Allergene Kennzeichnungspflicht
1 von 14
Lupinen wie Wolfs- und Feigbohne, die wie die Bohne zur Familie der Hülsenfrüchte gehören.
Allergene Kennzeichnungspflicht 
2 von 14
Eier.
Allergene Kennzeichnungspflicht  
3 von 14
Erdnüsse.
Allergene Kennzeichnungspflicht  
4 von 14
Fische.
Allergene Kennzeichnungspflicht
5 von 14
Schalenfrüchte wie Haselnüsse, Mandeln, Walnüsse, Kacschunüsse, Pecannüsse, Paranüsse, Pistazien, Macadamia- oder Queenslandnüsse.
Allergene Kennzeichnungspflicht
6 von 14
Krebstiere.
Allergene Kennzeichnungspflicht  
7 von 14
Milch (einschließlich Laktose).
Allergene Kennzeichnungspflicht  
8 von 14
Weichtiere.
Allergene Kennzeichnungspflicht
9 von 14
Auch Sellerie muss ausgewiesen werden.

Die 14 wichtigsten Stoffe oder Erzeugnisse, die Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen können, müssen im Zutatenverzeichnis aufgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.