Salmonellen!

Dr. Schär ruft Waffel-Snack zurück

+
Dr. Schär warnt vor dem Verzehr dieser Waffel-Snacks.

Vorsicht beim Waffel-Snack mit Milchschokolade von Dr. Schär. Zumindest bei Packungen mit einem speziellen Mindesthaltbarkeitsdatum. Diese sollten keinesfalls gegessen werden.

Wegen einer möglichen Salmonellenbelastung hat die Unternehmensgruppe Dr. Schär einen Waffel-Snack mit Milchschokolade zurückgerufen. Betroffen ist das Produkt Twin Bar mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 22. Mai 2016, 26. Mai 2016, 8. Juli 2016 und 9. Juli 2016, wie das Unternehmen mitteilte.

Ein Lieferant hatte die Firma über einen Salmonellenfund informiert in dem Produkt, das von einer Dr.-Schär-Tochter im hessischen Ebsdorfergrund ausgeliefert wird. Das Unternehmen riet dringend vom Verzehr ab. Salmonellen können Magen-Darm-Erkrankungen auslösen. Ein Krankheitsfall sei bislang noch nicht bekanntgeworden, sagte ein Sprecher.

Dr. Schär nahm die betroffenen Produkte nach eigenen Angaben aus dem Verkauf und informierte die Abnehmer in Deutschland, zu denen nach Angaben des Sprechers neben Edeka, Rewe, Real und Kaufland auch Globus sowie Reformhäuser und die dm-Drogeriemärkte zählen. Wie die Keime in das von einem Lieferanten hergestellte Produkt gekommen seien, wisse man noch nicht, sagte der Sprecher. "Sobald wir Bescheid wissen, werden wir informieren." Eier seien für das Produkt nicht verwendet worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.