Gesucht: Ehrenamtliche Demenzhelfer

Das Demenz-Projekt „Perspektiven haben“ des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, das von der Senioren-Beratung Waldhessen geleitet wird, setzt auf die Unterstützung durch freiwillige Helferinnen und Helfer und bietet kostenlose Schulungen an.

Jetzt soll das ehrenamtliche Helferteam Verstärkung erfahren. Bürgerinnen und Bürger jeden Alters sind aufgerufen, mitzutun und Menschen mit Demenz ein wenig Zeit zu schenken.

Interessenten bietet die Senioren-Beratung Waldhessen im November/ Dezember 2010 eine kostenfreie Schulung an. Sie befähigt zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Demenzprojekt „Perspektiven haben“.

Schulungsauftakt ist am 25. Oktober 2010 um 19 Uhr im Kreistagssitzungssaal des Landratsamtes Bad Hersfeld. „Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer leisten Großartiges“, zollt die Erste Kreisbeigeordnete Elke Künholz dem Projektteam Anerkennung.

Einfühlungsvermögen ist gefragt

Angesichts der stark wachsenden Zahl an Demenzerkrankten auch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg steige die Notwendigkeit, vielfältige Hilfsangebote zu schaffen. Bürgerinnen und Bürger, die im Projekt „Perspektiven haben“ mitarbeiten möchten, sollten neben Herz und Einfühlungsvermögen die Bereitschaft mitbringen, zwei bis drei Wochenstunden in die Gruppen- oder Einzelbetreuung von Menschen mit Demenz zu investieren.

Anmeldung

Für die Anmeldung zur Schulung und für weitere Informationen steht die Senioren-Beratung Waldhessen zur Verfügung. (red)

Kontakt

Heike Stippich

Telefon 06623/817-65, oder

Claudia Wachenfeld-Schlander

Telefon 06623/817-63.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.