Deutschlands beste Ärzte

+
Ausgezeichnet: Prof. Dr. med. E. M. Noah,  Chefarzt in der Klinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie am Rotes Kreuz Krankenhaus in Kassel.

Prof. Dr. Ernst Magnus Noah, Chefarzt der Klinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie/Noahklinik am Roten Kreuz Krankenhaus in Kassel (RKH Kassel), ist in der aktuellen Ärzteliste des Magazins Focus Gesundheit gleich für drei Behandlungsbereiche aus der Ästhetischen Chirurgie ausgezeichnet: Brustchirurgie, Facelift und Augenlidkorrektur.

Damit gehört Prof. Noah zu Deutschlands führenden Fachärzten der Plastischen Chirurgie. Die Ärzteliste ist die größte und umfangreichste in Deutschland. Sie basiert auf systematischen, bundesweiten Befragungen von Ärzten und Patienten sowie klinischen und wissenschaftlichen Leistungen.

„Dass ich bundesweit zu den führenden Ärzten dieser drei Behandlungsbereiche gehöre, bedeutet mir sehr viel. Denn es zeigt mir, welches Vertrauen meine Patienten mir entgegenbringen. Die wichtigste Bestätigung und zugleich größte Motivation meiner Arbeit sind zufriedene Patienten, die sich optimal beraten und behandelt fühlen und denen ich wieder ein Stück mehr Lebensqualität geben kann“, erklärt Prof. Noah. Da das Focus-Ranking auch auf Befragungen von Ärzten beruht, freut sich Prof. Noah darüber hinaus über die große Wertschätzung seiner Kollegen.

Die dreimalige Listung in der Focus-Ärzteliste resultiert neben der praktischen Expertise von Prof. Noah auch aus seinen wissenschaftlichen Tätigkeiten. So ist er Mitglied in elf medizinischen Fachgesellschaften, Autor und Mitautor nationaler und internationaler Fachbeiträge und Lehrbefugter an der Universität Aachen. Darüber hinaus ist er Mitglied des Vereins Sterntaler e.V. und leistet humanitäre Hilfe im Rahmen einer Kooperation mit Kinderverbrennungszentren in Weißrussland.

Die Klinik für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie des Roten Kreuz Krankenhauses Kassel/Noahklinik ist sowohl für ambulante als auch stationäre Behandlungen ausgerichtet und verfügt über 25 Betten. Ein Team aus Fachärzten, Krankenschwestern und Physiotherapeuten sorgt sich rund um die Uhr um das Wohl und die optimale Betreuung seiner Patienten.

„2016 wird Kassel sogar Austragungsort des wichtigen Jahreskongresses der Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC). Als aktives Mitglied freue ich mich, dass Fachärzte aus ganz Deutschland hier bei uns in Kassel zusammenkommen, um Erfahrungen und neue Erkenntnisse auszutauschen“, sagt Prof. Noah.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.