Sport-Boom

Fitnessstudios knacken Zehn-Millionen-Marke

+
Fitnessclub ist angesagt.

Fitnessstudios in Deutschland sind beliebt wie nie zuvor. Die Zahl der Mitglieder ist auf einem neuen Höchststand.

Die Fitnessstudios in Deutschland zählen mehr regelmäßige Besucher als je zuvor: Erstmals stieg die Zahl der Mitglieder zum Ende vergangenen Jahres auf mehr als zehn Millionen, wie der Arbeitgeberverband DSSV, die Unternehmensberatung Deloitte und die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement am Montag in Hamburg mitteilten. Die Mitgliederzahlen in den Fitnessanlagen wuchs demnach um 6,6 Prozent auf zuletzt 10,08 Millionen.

Umsatzzahlen in der Fitnessbranche steigen

Zugleich legte der Branchenumsatz um 4,5 Prozent auf gut fünf Milliarden Euro zu. Die Zahl der Fitnessanlagen stieg um 4,2 Prozent auf knapp 8700. Auch die Beschäftigtenzahl in der Branche wuchs um 1,7 Prozent auf 209.000. Damit arbeiteten durchschnittlich 24 Mitarbeiter in einem Studio.

Gute Vorsätze sind nicht alles: So gelingt der Neustart für die Fitness.

Wenn Sport schmerzt: So fies kann Training sein

Afp

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.