Essen vom Imbiss vor dem Aufwärmen in anderes Gefäß umfüllen

+
Auch einen Döner wärmt man zu Hause lieber in einem speziellen Gefäß auf. Foto: Söhnke Callsen

Erfurt (dpa/tmn) - Essen beim Imbiss kaufen, schnell erwärmen und essen - doch aufgepasst: Zum Aufwärmen sollte man unbedingt ein anderes Gefäß als die Transportbox von der Imbiss-Bude benutzen.

Beim Imbiss gekauftes Essen erwärmen Verbraucher besser nicht in der Menüschale, in der sie die Speise nach Hause transportiert haben. Denn beim Erhitzen könnten sich gesundheitsschädliche Stoffe aus dem Material lösen und ins Essen übergehen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Thüringen hin. Es empfiehlt sich daher, das Essen in ein mikrowellengeeignetes Gefäß umzufüllen. Unbedenklich sind dagegen Lebensmittelverpackungen aus dem Supermarkt, die ausdrücklich zum Aufwärmen in der Mikrowelle gekennzeichnet sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.